Kommunikation

© Johannes Simon / Getty

Manufakturen: Wie von Hand gemacht

Der Begriff Manufaktur wird inflationär verwendet. Vielleicht, weil das Wort auf altertümliche Weise etwas Beruhigendes für uns hat. Was es für verrückte Firmen gibt

© Dai Lyn Power

WhatsApp: Generation WhatsApp

Großeltern beweisen neuerdings großes Geschick im Umgang mit Smartphones. Denn sie haben entdeckt: Eine WhatsApp-Gruppe ist wie ein niemals endendes Familientreffen.

Verhandeln: Wer kriegt die rote Jeans?

Streiten, diskutieren, Kompromisse suchen: Das machen zurzeit viele Länder beim Klimagipfel. Doch wie kommt man zu guten Lösungen? Peter Dausend belauscht seine Töchter.

Serie: Finis

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über den Gender-Star als besonders auffällige Form der Diskriminierung.

© Tina Wunsch
Serie: Chancen zum Wechsel

Berufswahl: Ein Beruf, den es nicht gibt

Die Tätigkeit als Anwältin war Maike Gosch zu rational und unkreativ. Als Drehbuchautorin fehlte ihr der Idealismus. Also schuf sie sich im NGO-Sektor selbst einen Beruf.

Eltern: Ist das normal?

Ein Zehnjähriger schaut Pornos auf dem Computer, Teenager kommunizieren nur noch über WhatsApp miteinander. Wie verhalten sich Eltern da noch richtig?

© Lukas Schulze/dpa

NSA-Ausschuss: Gefällig geprüft

Kurt Graulich sollte als unabhängiger Prüfer die NSA-Selektoren analysieren. Seine Befragung im Untersuchungsausschuss zeigt: Das Verfahren ist eine Farce.

© dpa
Serie: Chefsache

Nein sagen: "Befördert werden Ja-Sager"

Warum haben die VW-Manager bei der Manipulation mitgemacht? Weil Nein-Sager in der Arbeitswelt keinen Orden bekommen, sagt Martin Wehrle. Trotzdem lohnt sich Nein sagen.

© David Gray / Reuters

Apple: Das 1-Milliarde-iPhone

Mit dem iPhone 6s könnte Apple die Schwelle von einer Milliarde verkaufter Smartphones erreichen. Doch das Unternehmen braucht neue Erlösquellen. Apple TV könnte helfen.