: Koran

© Cavit Ozgur/AP Photo/dpa

Moscheen: Keine Ruhe für den Feind?

Moscheen wollen Attentätern das Begräbnis verweigern. Sie sehen nur diese Möglichkeit, sich zu distanzieren, sagt Rauf Ceylan im Gespräch.

© Laura Lewandowski/dpa

Sexualmoral im Islam: Unterm Kopftuch sitzt die Scham

Wer wissen will, wie Sexualmoral im Islam aussieht, muss eine muslimische Frauenärztin fragen. Karen Krüger hat genau das getan. Ein Vorabdruck aus ihrem neuen Buch

© Adalberto Roque/AFP/Getty Images

Dschihad: Eine Frage der Auslegung

"Innere Einkehr" oder "Kampf gegen Ungläubige"? Unter Dschihad lässt sich vieles verstehen. Für welche Interpretation des Islams setzen wir Muslime uns ein?

© Thomas Peter/Reuters

Muslime: Ein Koran für die AfD

Frauke Petry trifft den Zentralrat der Muslime, die religionspolitische Sprecherin in Thüringen interessiert sich für die heiligen Schriften. Fortschritt oder Show?

Islamdebatte: Strengt euch an!

Sonst bleibt Aufklärung im Islam ein Traum. Ufuk Özbe fordert die muslimischen Theologen zu einer ehrlichen Korankritik auf.

© Majid Saeedi/Getty Images
Serie: Islam heute

Lesart: Der Koran spricht nicht

Islamisten behaupten, jede Aussage des Koran müsse wörtlich genommen werden und sei allzeit gültig. Das ist falsch. Denn der Koran lässt viele Lesarten zu.

© Mohamed El-Shahed/AFP/Getty Images

Islam: Die Männerbilder des Korans

Unterstützt der Koran ein patriarchalisches Männerbild oder die Gleichstellung beider Geschlechter? Pauschale Antworten sind schwierig. Es kommt auf die Auslegung an.

Islam: Böser Koran? Böse Bibel!

Das Christentum ist friedvoll und der Islam aggressiv? Alles nur Vorurteile, sagen zwei niederländische Youtuber und landen mit einem Experiment einen Internethit.

© dpa

Islamismus: Hier geblieben!

Ein junger Mann aus Hamburg verfällt dem Islamismus, in seinem Schrank steht ein gepackter Koffer. Dann greift seine Tante ein. Die Geschichte einer Rettung.

Islam: Theologie gegen den Terror

Islamische Theologie ist ein junges Fach. Imame und Islamlehrer werden hier ausgebildet. Die politischen Erwartungen sind jedoch groß – manchmal vielleicht zu groß.