: Koran

© Dan Kitwood/Getty Images

Koran: Von Juden in den Westen gebracht

Lange war der Koran in Europa ein Phantom, galt als gefährlich. Erst im 19. Jahrhundert werfen deutsche Juden einen neuen Blick darauf und erfinden die Islamwissenschaft.

© Sean Gallup/Getty Images

Islam: Alles Rassisten, oder was?

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime wirft gern mit Diskriminierungs-Vorwürfen um sich. Besser wäre es, er würde helfen, den Islam zu modernisieren.

Konversion: Mariams Leid

Eine Syrerin wuchs als Muslimin auf, dann trat sie zum Christentum über. Weil ihr Bruder sie verfolgte, sucht sie nun Schutz in Deutschland – so wie viele Konvertiten.

© [M] Manan Vatsyayana/AFP/Getty Images
Serie: Islam heute

Sexualität im Islam: Das muslimische Kamasutra

Sinnlichkeit und Homoerotik: Jahrhundertelang existierte in der islamischen Welt eine lebendige erotische Kultur. Zeit, heutige Muslime an diese Traditionen zu erinnern.

Tunesien: Muslimdemokraten

Was die tunesische Regierungspartei Ennahda von deutschen Christdemokraten lernen kann.

Hamed Abdel-Samad: Urteile selbst!

Ist der Koran eine Botschaft der Liebe oder des Hasses? Der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad hat ein neues Buch geschrieben. Darin legt er eine humanistische Lesart vor.

Moscheen: Keine Ruhe für den Feind?

Moscheen wollen Attentätern das Begräbnis verweigern. Sie sehen nur diese Möglichkeit, sich zu distanzieren, sagt Rauf Ceylan im Gespräch.

Islam: "Dann halt Hand aufs Herz"

Muslimische Schüler verweigern ihren Lehrerinnen den Handschlag – ist das harmlos oder alarmierend? Ein Gespräch mit dem Islamwissenschaftler Michael Kiefer.

Islam in Deutschland: Schweigen die Muslime?

Der Islam in Deutschland muss Flagge zeigen gegen religiöse Gewalt, schrieb der Bischof Stefan Oster. Das machen sie längst, hält die Publizistin Canan Topçu dagegen.