: Kosovo

© Paolo Pellegrin

Paolo Pellegrin: Zuerst die Familie

"Nomadi" heißen die Roma in Italien, mittlerweile leben 180.000 im Land. Der Fotograf Paolo Pellegrin hat eine Roma-Familie in seiner Heimatstadt Rom porträtiert.

© picture alliance / AP Photo

Kosovo: Die Geburt eines Sportlandes

Das Kosovo fiebert seiner Olympiapremiere entgegen. Für das kleine Land ist es das Ende der sportlichen Isolation. Es hofft auf die erste Medaille und viel, viel mehr.

Albanien: Bleibt mal ruhig

Ein Albaner lässt sich in den Neunzigern in Hamburg zum Juristen ausbilden. Jetzt sucht er nach Investoren und versucht seine Landsleute von der Auswanderung abzubringen.

© Michael Sohn/dpa
Serie: Zeitgeist

Zeitgeist: Die schaffen das

Angela Merkel hat keinen Plan B? Er läuft doch längst: Die Deutschen bleiben die Guten, die Flüchtlingslast nehmen uns andere Länder ab.

Bundeswehr: Zugrunde gespart

Die Bundeswehr ist überlastet und unterfinanziert. Braucht sie mehr Soldaten? Erst einmal muss die Politik klären, ob sie weiter auch Flüchtlingshilfe leisten sollen.

© Adam Berry/Getty Images

Abschiebung: "Warum muss ich gehen?"

Der Kosovare Beg Zeqiri bekommt kein Asyl, er möchte trotzdem bleiben. Der CDU-Politiker Thomas Strobl möchte genau solche wie ihn schnell abschieben. Ein Streitgespräch

© Hazir Reka/Reuters

Roma: Es gibt uns Roma nicht mehr

Unser Verhängnis war, Jugoslawen zu sein. Im Bürgerkrieg auf dem Balkan in den neunziger Jahren wurden wir Roma ins Feuer geschickt. Heute nennt man uns Verräter.