Kuba

© Rodrigo Abd/dpa

Kolumbien: Regierung lässt Farc-Rebellen frei

Präsident Santos hat die Kämpfer Ende 2014 begnadigt, um Vertrauen im Friedensprozess zu schaffen. Nun sollen vier der Rebellen an den Verhandlungen in Kuba teilnehmen.

© Desmond Boylan/AP/dpa

SPD: Heute so, morgen so

Wie viel "Law & Order" will die SPD? Die Partei ist nach den Kölner Übergriffen mal wieder uneins. Erfolge verpuffen, Umfragen sinken. Und dann ist da noch die AfD.

Kuba: Friede den Palästen

In Kuba gibt es keine Privathotels. Wirklich nicht? Die erstaunliche Geschichte der Villa La Rosa de Ortega hoch über Havanna.

© Joe Radle/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Kuba: Brisen des Wandels

Kuba verändert sich gerade. Aber das Durchschnittsgehalt liegt dort noch immer bei 23 Dollar im Monat. Als deutscher Gast muss man sich zwangsläufig komisch fühlen.

Papst Franziskus: Kuscheln mit den Castros

Die katholische Kirche pflegt auf Kuba ein freundliches Verhältnis zum Regime. Der Papstbesuch stellt sie vor eine Zerreißprobe: Wird er Missstände deutlich anprangern?

© Michael Kappeler/dpa

Kuba: Plötzlich Biobauer

Stromausfälle, kaum Treibstoff, kein Dünger: Aus der Not heraus erfanden Kubas Bauern ökologische Anbaumethoden. Eine Riesenchance, die wenige von ihnen erkennen.

©Aris Messinis/Getty Images

Syriza: Ekstatische Energien

Die Syriza-Regierung hat sich der Sparpolitik unterworfen. Jetzt wird sich zeigen, was die radikale Linke tun muss, um im globalen Kapitalismus an der Macht zu bleiben.

© Alexandre Meneghini/Reuters

Kuba: Frostiger Frühling

Die USA hissen ihre Fahne in Havanna, doch amerikanisiert wird Kuba so schnell nicht. Obama wie Castro müssen vorsichtig sein, zudem braucht Kuba die USA heute weniger.

USA: Die lahme Ente hebt ab

Offene Worte in Kenia, Deal mit dem Iran, Aussöhnung mit Kuba – der amerikanische Präsident ist endlich der Machthaber geworden, der er immer sein wollte.