: Künstler

© GL Askew II
Serie: Ich habe einen Traum

Ich habe einen Traum: Herb Alpert

Schon als Kind träumte der Trompeter Herb Alpert davon, Künstler zu werden. Auch seine Tagträume handelten davon. Mittlerweile sind sie fast alle in Erfüllung gegangen.

© Tate, London 2016

Henry Moore: Extremist der Mitte

Henry Moores Skulpturen standen vor dem Bundeskanzleramt in Bonn und auf vielen deutschen Plätzen. Nun könnte er als Künstler der Stunde wiederentdeckt werden.

Antoine Watteau: Haltung zählt

Antoine Watteau steht unter Kitschverdacht. In Frankfurt wird der Maler und Zeichner nun gefeiert – als großer Neuerer seiner Zeit.

© Hotel Le Pigalle Paris

Paris: Das Versprechen

Le Pigalle versteht sich als "hôtel de quartier", als Nachbarschaftshotel. Der Gast wird sanft gebettet – und soll zugleich an wilde Zeiten denken.

© The Estate of Artist Sascha Weidner, Courtesy CONRADS, Düsseldorf

Sascha Weidner: Stille Wasser

Der Fotograf Sascha Weidner ist viel zu jung gestorben. In Zeiten radikaler Verunsicherung folgte er mit seiner Kamera vor allem Träumen und Wünschen.

© Reuters/Charles Platiau

François Pinault: Genie kennt keinen Preis

Er ist einer der reichsten Männer Frankreichs und größten Kunstsammler unserer Zeit: Ein Besuch bei François Pinault, der seine Sammlung erstmals in Deutschland zeigt.

© Abedin Taherkenareh / dpa

Teheran: Oasen des Zwanglosen

Subtile Manöver, haarscharf an der Zensur vorbei: In Teheran boomt die Galerieszene. Langsam eröffnen sich in dem repressiven Land unverhoffte Freiräume.

© Fotograf unbekannt, Courtesy Kaldor Public Art Projects

Charlotte Moorman: Die Bombe in ihrem Schoß

Sie spielte mit ihrem ganzen Körper, auch mal nackt: Die rasante Avantgarde-Cellistin Charlotte Moorman wird in gleich zwei New Yorker Ausstellungen wiederentdeckt.

© Nadine Fraczkowski

Anne Imhof: Bonjour Tristesse

Anne Imhof gilt als kommender Star der Kunstwelt. Ihre neue Performance im Hamburger Bahnhof in Berlin stellt die Frage, was es heißt, heute jung zu sein.

© Gregor Lengler für MERIAN

Florida: Der Miami-Effekt

Amerikas neue Lichtgestalt: Mit knalliger Sprühdose in der einen und viel Geld in der anderen Hand hat sich Miami in die lässigste Kulturmetropole der USA verwandelt.

© Shirin Neshat/Courtesy Gladstone Gallery New York and Brussels (Ausschnitt)

"Hinter dem Vorhang": Vorhang auf!

Verhüllen, verstecken, enthüllen, offenbaren – ein Motiv von der Renaissance bis heute. Eine wagemutige Ausstellung in Düsseldorf lüftet den Schleier über der Kunst.

© Joe Raedle / Getty Images

Zeitgenössische Kunst: Mehr Gefühl!

Nach Jahren der Abstraktion und Konzeption ist derzeit ein Wandel zu beobachten: Plötzlich sind die Körper wieder zurück in der jungen Kunst. Was steckt dahinter?

© Kay Nietfeld/dpa
Meine Türkei

Türkei Die offene Wunde des Parlaments

In den Dreißigern halfen Deutsche, die vor Hitler geflüchtet sind, beim Aufbau der türkischen Republik. Heute flüchten ihre akademischen Erben vor Erdoğan.