: Kunst

Carl Barks: Lernen von Donald

Mit Kunst hatte ich mich nie wirklich beschäftigt. Bis mir ein Fund auf dem Flohmarkt den Zugang zu einer völlig neuen Welt eröffnete.

© Emeka Ogboh

Emeka Ogboh: Prost, Cheers, Salute

Der nigerianische Künstler Emeka Ogboh bringt zusammen, was zusammengehört: Kunst und Bier. Und leistet nebenbei einen Beitrag zur Debatte über kulturelle Aneignung.

© Römisch-Germanisches Museum und Rheinisches Bildarchiv

Kolumba Museum in Köln: Aus der Zeit geschoben

Das Kolumba Museum in Köln zeigt im Zusammenspiel von Moderne und Antike die provozierende Macht der Schönheit.

© Joanna Nottebrock für DIE ZEIT

Zentrum für Politische Schönheit: Höcke hat Besuch

Die Aktivisten vom Zentrum für Politische Schönheit haben Björn Höcke ein Holocaustmahnmal vor die Tür gesetzt. Was treibt sie an? Die ZEIT hat sie über Monate begleitet.

© VG BILD-KUNST, Bonn 2017

Kunst der DDR: Ein neuer Blick

Können Künstler in einem repressiven System kreativ sein? Eine neue Ausstellung in Potsdam konzentriert sich auf die Selbstbehauptung der Maler in der DDR.

© TASCHEN Köln/Universität Heidelberg

Ernst Haeckel: Meine Muse ist eine Meduse

Wo andere schnöde Quallen sahen, erblickte Ernst Haeckel Kunst. Der Biologe porträtierte in akribischer Handarbeit Lebewesen. Die schönsten Bilder zeigen wir als Auswahl.

© Tolga Akmen/AFP/Getty Images

Kunstgeschichte: Schaut auf diese Kugel!

Sie denken, Sie wissen alles über das teuerste Gemälde der Welt? Sicher? Eines wurde nämlich über den 450 Millionen Dollar für "Salvator Mundi" vergessen: der Heiland.