arrow Arrow An icon describing an arrow. close Close An icon describing a close action, such as for overlays. facebook Facebook An icon describing Facebook. flip google Google+ An icon for Google+ jump mail Mail An icon describing an envelop such as an email or a letter. play Play An icon describing a play action. share Share An icon describing a sharing action. stack Stack An icon describing a hand of cards. twitter Twitter An icon describing Twitter. url Url An icon describing an action of sharing/copying a url. whatsapp
© Fabrizio Bensch/Reuters

Landtagswahl: Wer zieht in das Berliner Abgeordnetenhaus?

  • Am 18. September wurde in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt. Die SPD von Oberbürgermeister Michael Müller hat die meisten Stimmen geholt, gefolgt von der CDU. Auch die AfD zieht ins Abgeordnetenhaus ein.
  • Am 4. September haben die Bürger in Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Landtag gewählt. Die SPD bleibt stärkste Kraft, gefolgt von der AfD, die damit vor der CDU liegt.
  • Die Wahlergebnisse sowie Hintergründe und Analysen finden Sie auf dieser Seite.
© Steffi Loos/AFP/Getty Images

AfD Berlin: Offen nach Rechtsaußen

Viele neue Abgeordnete der Berliner AfD wirken moderater als im Rest des Landes. Doch das gilt nicht für alle. Einige bewegen sich in rechtsextremen Szenen.

Sean Gallup/Getty Images
Das Ende einer Zwangsehe

Das Ende einer Zwangsehe

Berlin wählt. 18. September

Laden …
Bernd von Jutrczenka/dpa
Zwangsehe

Zwangsehe

Frank Henkel (CDU) und Michael Müller (SPD) haben die letzten Jahre gemeinsam regiert.

Laden …
Maurizio Gambarini/dpa
Sehnsucht nach Wowereit?

Sehnsucht nach Wowereit?

Unter Müller ist die SPD heute weniger cool und auch unbeliebter beim Wähler. Nur noch 21 Prozent würden die Partei laut Umfragen wählen.

Laden …
Kay Nietfeld/dpa
Michael Müller

Michael Müller

Da bringt es nur wenig, dass sich der SPD-Spitzenkandidat betont lässig auf den Wahlplakaten präsentiert.

Laden …

Richtig! Anfang September führte die CDU die Liste mit 846 zerstörten Wahlplakaten an.

Laden …

Falsch. Die AfD stimmt sich schon auf Oppositionsarbeit ein.

Laden …

Parteispende

Leider falsch. Die Partei hat in diesem Jahr noch keine größere Geldspende erhalten.

Laden …
Laden …
© Sean Gallup/Getty Images

Wahl in Berlin: 14,2 Prozent zu viel

Auch in Berlin ist die Politik fahrlässig mit der AfD umgegangen. Statt sich den Problemen der Stadt zu widmen, wurde versucht, dem Rassismus mit Verständnis zu begegnen.

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Berlin-Wahl: SPD ein schwacher Sieger, AfD holt Direktmandate

SPD und CDU sind in Berlin auf dem historischen Tiefpunkt. Und die AfD ist mit ihrem zweistelligen Ergebnis nicht ganz zufrieden. Unser Live-Blog zum Nachlesen

© Thomas Viktor für ZEIT ONLINE

Serie: 30 Tage oben rechts

In Mecklenburg-Vorpommern könnte die AfD bei den Wahlen am 4. September erstmals stärkste Partei in einem Landtag werden. Unser Reporterteam reist durchs Land.

Jetzt lesen
© Adam Berry/AFP/Getty Images

Angela Merkel: "Bitter"

Die CDU rutscht hinter die AfD. Nun wird wieder über Obergrenzen für Flüchtlinge und Merkels Kanzlerkandidatur diskutiert. Auch die SPD verliert – feiert aber trotzdem.

Jetzt lesen
© Tilman Steffen/ZEIT ONLINE

Wahl in Berlin: Gar nicht so ungrün

Die Linke will wieder in Berlin regieren und würde dafür auch die Grünen als Dritten im Bunde akzeptieren. Sorgen machen muss der Partei die Konkurrenz von rechts.

© Maria Sturm

Berlin: In Berlin wird's eng

Die Stadt boomt, der Platz schwindet, um jeden Freiraum wird gerungen. Wie geht es Berlin vor der Wahl?

© Michael Heck
Fünf vor acht

Angela Merkel Deutschland ohne Merkel?

Hierzulande mag die Kanzlerin an Popularität verlieren, im Ausland würde man sie vermissen. Denn das Deutschland, das sie repräsentiert, findet niemand zum Fürchten.

© Wolfgang Kumm/dpa

AfD: Ausgrenzen geht nicht

Die AfD mischt das politische System auf. Die anderen Parteien sind ratlos, sie haben keine Antwort darauf. Es braucht eine Politik der kleinen realpolitischen Schritte.

Mecklenburg-Vorpommern wählt

Mecklenburg-Vorpommern wählt

Laden …
Bernd Wüstneck/dpa
Erwin Sellering

Erwin Sellering

Der SPD-Kandidat ist seit 2008 Ministerpräsident.

Laden …
Bernd Wüstneck/dpa
Sein Herausforderer am 4. September

Sein Herausforderer am 4. September

CDU-Spitzenkandidat Lorenz Caffier, bisher Innenminister, will die Staatskanzlei erobern.

Laden …
Jens Büttner/dpa
Große Koalition

Große Koalition

Seit zehn Jahren regieren SPD und CDU in Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam.

Laden …

Richtig! Sellering ist bei den Wählern beliebt, die Menschen sind zufrieden mit seiner Arbeit. Selbst unter CDU-Anhängern war zuletzt eine Mehrheit für ihn.

Laden …

Falsch. Die SPD führt mit 26 Prozent, die AfD kommt auf 19.

Laden …

Richtig!

Laden …
Laden …