© Christian Charisius/dpa

Landtagswahlen: Wie wählt Schleswig-Holstein?

  • Im Frühjahr 2017 finden drei Landtagswahlen statt: am 7. Mai in Schleswig-Holstein, am 14. Mai in Nordrhein-Westfalen, im Saarland haben die Bürger am 26. März gewählt.
  • In Schleswig-Holstein will Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) die Koalition mit den Grünen und dem Südschleswigschen Wählerverband (SSW) fortsetzen. Laut einer Umfrage vom Dezember hat das aktuelle Regierungsbündnis keine Mehrheit mehr. Die CDU liegt klar vor der SPD.
  • Nordrhein-Westfalen ist mit mehr als 17 Millionen Einwohnern das wohl wichtigste Bundesland. Hier regiert Hannelore Kraft (SPD) seit 2012 mit rot-grüner Mehrheit. Ihr Herausforderer ist Armin Laschet (CDU). Auch die AfD dürfte Prognosen zufolge den Einzug in den Landtag schaffen.
  • Die CDU unter Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Landtagswahl im Saarland für sich entschieden und ist deutlich stärkste Kraft geworden. Die SPD kam auf etwa 30 Prozent. Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer spricht sich für eine Fortsetzung der großen Koalition aus.
  • Hintergründe und Analysen sowie alle Umfragedaten und Wahlergebnisse finden Sie auf dieser Seite.
© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

CDU: Keine falsche Rücksichtnahme

Nicht Generalsekretär Tauber, Kanzleramtschef Altmaier soll das Wahlprogramm der CDU schreiben. SPD und FDP empören sich: Ämterverquickung! Für die CDU geht es um alles.

  • Stimmen­verteilung
  • Gewinne & Verluste
  • Koalitions­rechner

Saarland: Die neue Lust aufs Wählen

© Boris Roessler/dpa

Bei den jüngsten Wahlen stieg die Beteiligung zum Teil deutlich. Im Saarland profitierten davon erstmals die großen Parteien und nicht die AfD. Ein Trend für den Bund?

© RONALD WITTEK/EPA/REX/Shutterstock

SPD: Das Verlieren nicht verlernt

Lag es am Flirt mit der Linken? An der CDU-Ministerpräsidentin? Die SPD sucht Erklärungen für die Saarlandwahl. Parteichef Schulz kann dem Abend dennoch Gutes abgewinnen.

© CLEMENS BILAN/EPA/REX/Shutterstock

Wahl im Saarland: Keine Experimente

Für Martin Schulz endet die Wahl im Saarland enttäuschend. Die Aussicht auf Rot-Rot hat die Wähler abgeschreckt. Aber auch Angela Merkel bereitet der CDU-Sieg Probleme.

© Alexandra Endres

Milchbauern: Sonne für Kühe

Niedrige Milchpreise, die Kosten, neue Auflagen – wie sollen Landwirte das stemmen? Bäuerin Anneli Wehling hat der Umweltministerin geschrieben. Barbara Hendricks kam.