: Landwirtschaft

© Kaboompics

Weinbau: Ganz alte Schule

In Georgien hat die Menschheit den Weinbau erfunden – sagen die Georgier. Bis heute pflegen Winzer die uralte Technik ihrer Vorfahren. Und die ist plötzlich Avantgarde.

© Carsten Rehder/dpa

Nitrat-Bericht: Zu viel Gülle

Deutsche Gewässer sind einem Regierungsbericht zufolge in hohem Maße mit Nitrat und Phosphor verunreinigt. Umweltministerin Hendricks will gegensteuern.

Landwirtschaft: Wer ist Schmidt?

Kaum jemand kennt den Landwirtschaftsminister. Dabei muss Christian Schmidt Probleme lösen, die uns alle angehen. Noch punktet er hauptsächlich durch Sachkenntnis.

© Tiksa Negeri/Reuters

Entwicklungspolitik: Teure Tomaten

Angela Merkels Politik ändert nichts an Afrikas größtem Problem: der europäischen Landwirtschaft. Denn sie wird stark und falsch subventioniert.

© Laura Callaghan

Landwirtschaft: Der Kartoffelheld

Gibt es ihn noch, den einfachen Bauern? Ja, er heißt Sepp und ist der Onkel unserer Autorin. In Zeiten von Landlust und regionalem Essen ist er der neue Star der Familie.

© Lukas Wassmann

Weinbauer: Große Lage

100 Meter hoch, 800 Meter breit, mittelsteil – der wertvollste Weinberg Deutschlands ist unspektakulär. Bis man Winzer Egon Müller IV. trifft und seinen Riesling kostet.

© Caren Firouz/Reuters

Iran: "Ein Desaster von Menschenhand"

Die Wasserverschwendung im Iran ist gigantisch, vor allem in der Landwirtschaft. Der Staat wüsste, was zu tun ist. Trotzdem ist die Katastrophe kaum abwendbar.