Lateinamerika

© Ueslei Marcelino/Reuters

Zika-Epidemie: Mücke gegen Mensch

Pfützen austrocknen, Netze spannen, Gift sprühen: Lateinamerika kämpft mit allen Mitteln gegen die Überträger des Zika-Virus. Lassen sich Milliarden Mücken so besiegen?

© Rodrigo Abd/dpa

Kolumbien: Regierung lässt Farc-Rebellen frei

Präsident Santos hat die Kämpfer Ende 2014 begnadigt, um Vertrauen im Friedensprozess zu schaffen. Nun sollen vier der Rebellen an den Verhandlungen in Kuba teilnehmen.

© Ricardo Moraes/Reuters

Rio Doce: Politik, so verseucht wie der Rio Doce

Die Fluss-Anwohner wissen nicht, wie giftig die Brühe vor ihrer Haustür ist. Wenn sie noch eine Haustür haben. Um das Minenunglück führt Brasiliens Regierung Schaukämpfe.

Papst Franziskus: Kuscheln mit den Castros

Die katholische Kirche pflegt auf Kuba ein freundliches Verhältnis zum Regime. Der Papstbesuch stellt sie vor eine Zerreißprobe: Wird er Missstände deutlich anprangern?

© Michael Kappeler/dpa

Kuba: Plötzlich Biobauer

Stromausfälle, kaum Treibstoff, kein Dünger: Aus der Not heraus erfanden Kubas Bauern ökologische Anbaumethoden. Eine Riesenchance, die wenige von ihnen erkennen.

Brasilien: Aussitzen, aushalten

In Brasilien trifft Angela Merkel eine Präsidentin, die um ihr politisches Überleben kämpft.

"Narcos": Leise rieselt der Koks

Netflix erzählt mit "Narcos" die blutige Geschichte des Kokainhandels. Gehasster und zugleich vergötterter Held der Serie ist der legendäre Drogendealer Pablo Escobar.