: Lebensstil

© Chris McGrath/Getty Images

Onlineshopping: Geht vor die Tür!

Zalando, Netflix, Foodora – alles kommt zu uns. Wer im Internet bestellt, verändert die Welt mehr, als ihm lieb sein kann. Ein Einkaufsbummel lohnt sich.

© Robert Fischer

Lebensgefühle: Welcher Münchentyp sind Sie?

Der Tischtennis-Spieler, die Feinschmeckerin, der Romantiker: Wie man München findet, hängt davon ab, wer man ist.

© Alessandro Furcino Capria

Simone Bonanni: Jeder will Designer sein

Simone Bonanni hat sich in Mailand verliebt, weil die Stadt ihm viele Anregungen bietet. Wenn er etwas entwirft, fragt er sich: Wie riecht es, wie fühlt es sich an?

© Yuga Kurita/Getty Images

Adelaide: Australiens große Unbekannte

Von Adelaide hat hierzulande kaum jemand ein Bild. Dabei zählt die südaustralische Stadt zu den lebenswertesten der Welt.

© Ingolf Hatz / getty

Arbeit: Passt schon

Arbeit wurde gar nicht dafür erfunden, dem Leben einen Sinn zu geben, sagt unser Autor. Dieser Anspruch macht nur unglücklich. Backt doch mal kleinere Brötchen!

© Getty Images / Illustration Matthieu Bourel

Vorbilder: Das Alter, in dem man aufpassen muss

Als unser Autor jung war, blickte er zu Sylvester Stallone und Marius Müller-Westernhagen auf. Beide nahmen später die falsche Abzweigung. Über das Straucheln von Helden

Altern: Ey, Alter!

Man möchte das Gefühl der Endlichkeit in den Griff kriegen und fragt sich: Wie sind die letzten Jahre? Wird man klüger? Bekommt man Angst? Eine Expedition in die Zukunft

© Rose Callahan, Copyright Gestalten 2016

Männermode: Sie nennen sich Dandys

Sie hassen Durchschnittlichkeit und widmen ihr Leben der Eleganz. Immer mehr Männer schließen sich diesem Lebensstil an: Wir zeigen die schönsten Dandys der ganzen Welt.

Modetrends: Sieht stark aus

Ein Hut verschafft Respekt. Ein Mantel verleiht Haltung. Eine Kette beweist Macht. Es gibt in der Mode Dinge, die drücken mehr als nur guten Geschmack aus.

Jugend: Ich sehe was, was du nicht siehst

Wir haben Erwachsene gefragt: Was hätten sie gerne schon früher gewusst – als sie jung waren? Damit die Jugend von heute hoffentlich daraus lernen kann

© Sam Wheeler/unsplash.com

Kurze Hosen: Unten ohne

Männer in kurzen Hosen sind peinliche Zausel? Unfug. Shortsträger sind die offeneren Menschen. Hört auf, uns zu verhöhnen!