: Literatur

© Erbengemeinschaft Heinrich Böll, Copyright: Samay Böll

Heinrich Böll: Ein gern gesehener Deutscher im Ausland

In Irland war Heinrich Böll ausnahmsweise glücklich. Zum 100. Geburtstag des Nobelpreisträgers reist unser Autor nach Dublin, Limerick und Achill Island.

© Chiara Tocci / Gallery Stock
Serie: LUCHS-Buchpreis

Sara Lövestam: Gänsehautsommer

Sara Lövestam erzählt in "Wie ein Himmel voller Seehunde" über die Macht von Geld und Geltung. Eine stille Liebesgeschichte zweier Mädchen

© Peter-Andreas Hassiepen

Richard Ford : Mutmaßungen über Vater und Mutter

Anrührend, aber unpathetisch: Der Schriftsteller Richard Ford erinnert sich in "Zwischen ihnen" an seine Eltern. Das Buch ist eine Reise in eine versunkene Epoche.

© Michael Mazohl/Hanser Verlag

Julya Rabinowich: Die Sache mit Pauli

Literatur in der Provinz ist ein besonderes Erlebnis. Auf einer ausgedehnten Tour stellte die Schriftstellerin Julya Rabinowich ihren Jugendroman vor. Ein Reisebericht

© Gabriela Herman/The New York Times/Redux/laif

"Swing Time": Lasst die Puppen tanzen

Zadie Smith erzählt in ihrem Roman "Swing Time" von den Ballettträumen zweier junger Mädchen. Und davon, wie sie an den Fallstricken schwarzer Identität scheitern.

© Franziska Hauser

Mariana Leky: Wie ein Okapi

Nie süßlich, nie kitschig: Die Schriftstellerin Mariana Leky erzählt in "Was man von hier aus sehen kann" von der Schönheit des Lebens.

Nächste Seite