: Louis Malle

Julianne Moore: "Kino macht uns groß"

Die amerikanische Schauspielerin Julianne Moore über ihren neuen Film "Maggies Plan", die Rollen ihres Lebens und ihre Kindheit in Deutschland

Pedro Almodóvar: "Eine Art Gott"

Die Macht des Regisseurs: Ein Gespräch mit dem spanischen Oscar-Gewinner Almodóvar über seinen Film "Zerrissene Umarmungen" und den Versuch, Penélope Cruz zu retten

Filmklassiker in Aquarell: Geschichten aus dem Kino

Die Künstlerin Leanne Shapton hat ihr Buch "Sunday Night Movies" Filmklassikern gewidmet. Wir wollten von deutschen Kinogrößen wissen, welche Filme sie geprägt haben.

Notizbuch einer Reise

Indien ist kein Staat, sondern ein Kontinent. Tradition und religiöse Bindungen sind in Indien noch heute so stark, daß die Bewohner des Landes dem Zug zur Standardisierung erfolgreicher Widerstand leisten als die meisten anderen Völker.

Jeanne Moreau: Ihr Abenteuer heißt Leben

Einmal wartet Jim endlos und gespannt auf Catherine alias Jeanne Moreau. An diese Szene aus „Jules und Jim“ von François Truffaut dachte ich in der menschenleeren Halle des Westbury, die Schritte meiner einsamen Schmutzspur auf makellosem Teppichbeige zum wiederholten Male zählend.

FILMTIPS

Im Fernsehen: „Der unsichtbare Dritte“ (USA 1958), von Alfred Hitchcock (ZDF 7. Februar). Hitchcock erzählte François Truffaut, während der Dreharbeiten zu „North by Northwest“ habe Cary Grant geklagt, auch nach dem ersten Drittel noch keine Ahnung zu haben, worum es überhaupt gehe.

FILMTIPS

Bereits besprochen: „Abschied von gestern (Anita G.)“, von Alexander Kluge. „Fahrenheit 451“, von François Truffaut. „Wenn Katelbach kommt“, von Roman Polanski.

FILMTIPS

Bereits besprochen: „Abschied von gestern (Anita G.)“, von Alexander Kluge. Die Geschichte eines Mädchens, die mit den Gesetzen, unserer Vergangenheit, unseren gesellschaftlichen Institutionen und der bundesdeutschen Gegenwart in Konflikt gerät.

FILMTIPS

Bereits besprochen: „Abschied von gestern (Anita G.)“, von Alexander Kluge. „Fahrenheit 451“, von François Truffaut. „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“, von Mike Nichols.

FILMTIPS

Bereits besprochen: „Abschied von gestern (Anita G.)“, von Alexander Kluge. „Alexander Newskij“, von Sergej M. Eisenstein. „Der Soldat“, von Jean-Luc Godard.

FILMTIPS

Im Fernsehen: „Der Todeskuß“ (USA 1947), von Henry Hathaway (ZDF 29. Januar). Judas und die Gangster. Die mörderische Mechanik des Verrats macht alle Beteiligten zu Gangstern aus Not, Notwendigkeit oder Passion.

FILMTIPS

„Alexander Newskij“. 1937 forderte Viktor Schklowskij: „Der Kinematograph soll nicht die Geschichte abändern, die Geschichte soll den Kinematographen bereichern.

Film

„Privatleben“ (Frankreich; Verleih: MGM): Frankreichs Jungregisseur Louis Malle inszenierte das Lebens- und Publicity-Drama der Brigitte Bardot (mit ihr selbst in der Hauptrolle) im modisch verfremdeten Stil eleganter Magazine.

FILMTIPS

„Die Karabinieri“, von Jean-Luc Godard. Ein Film über den Krieg, vor allem aber ein Film über die Dummheit, ihre Erscheinungsformen und Verbreitungsmittel in unserer Zeit.

Fernseh- Vorschau: Einfache Leute

Zehn Jahre lang hat der französische Regisseur Louis Malle in den USA gelebt und gearbeitet; das Faszinosum Amerika hat er zunächst mit den Mitteln des Spielfilms zu ergründen gesucht.

Film gewinnt neue Dimensionen

Kaum hundert Meter trennen auf den Champs-Elysées die beiden Schlangen, die vielleicht über die Zukunft des französischen Films entscheiden werden.

FILMTIPS

Bereits besprochen: „Abschied von gestern (Anita G.)“, von Alexander Kluge. „Alexander Newskij“, von Sergej M. Eisenstein. „Der Glanz des Hauses Amberson“, von Orson Welles.

FILMTIPS

Bereits besprochen: „Abschied von gestern (Anita G.)“, von Alexander Kluge. „Alexander Newskij“, von Sergej M. Eisenstein. „Der Glanz des Hauses Amberson“, von Orson Welles.

Neue Leute, neue Filmkunst

Man kann nicht sagen, daß es mit der französischen Filmkunst bergab ging, aber was da seit Kriegsende produziert wurde, das war doch meist, stilistisch und thematisch, der Versuch, an alte Erfolge anzuknüpfen.