: Madeleine Albright

Margot Käßmann: "Frühstück mit Hillary"

Margot Käßmann reist als Chefdiplomatin ihrer Kirche durch die Welt und wirbt für die Reformation. Ein Gespräch über unhöfliche Patriarchen und nette Katholiken.

"Winter in Prag": Die Bürde

Madeleine Albright ist Jüdin. Sie war 59, als sie das erfuhr. Ein Besuch mit ihr im Jüdischen Museum Berlin.

Zukunft der Nato: Deutschland in der Kritik

Nato-Konferenz in Washington: Die USA sehen Nato-Einsätze außerhalb des Bündnisgebietes als neue Normalität – und Deutschland als Bremser. Von C. v. Marschall

Weltfinanzgipfel: Einig im Willen zur Reform

Die Teilnehmer des Gipfels haben einen Aktionsplan für die Überwachung der internationalen Finanzmärkte beschlossen. Bereits bis Ende März sollen konkrete Schritte folgen

Diplomatie: Nach dem Fiasko

Irak, Iran, Indien: Plädoyer für eine Außenpolitik, die Interessen wieder mit Werten versöhnt

Karriere: Es geht doch

Junge Frauen leben ihr Leben in der falschen Reihenfolge. Warum eigentlich?

umfrage: Unbeliebtes Amerika

Das Image der USA ist angekratzt. Nach einer Umfrage in 16 ausgewählten Ländern sind die Deutschen dabei besonders kritisch

Ein Lob auf das grausame Spiel

Simulationen helfen, das Entsetzliche zu denken und frühzeitig Lücken in der gemeinsamen Bekämpfung aufzudecken. Persönliche Eindrücke

Bioterror: Wenn die Pocken kommen

Biowaffen-Angriff auf Europa: Wie reagiert die Politik? Im Ballsaal eines Luxushotels in Washington spielten Politiker die Rolle von Politikern im Antiterrorkampf. Unser USA-Korrespondent Thomas Kleine-Brockhoff war dabei – er spielte einen Journalisten