: Managerinnen

© Technics

Michiko Ogawa: Die Tonleiterin

In Japan gibt es kaum weibliche Chefs. Michiko Ogawa hat es bei Technics nach oben geschafft – auch wegen ihrer guten Ohren. Heute führt sie ausschließlich Männer.

© Unsplash / Samuel Zeller

Netzwerken: Klüngeln für die Karriere

Networking haftet immer noch ein eher schlechtes Image an. Besonders Frauen halten sich zurück. Dabei sind Netzwerker besonders erfolgreich im Job. Was machen die anders?

© Daniel Ochoa de Olza/AP/dpa

Fußballer-Gehälter: Gier auf dem Platz

Ronaldo kassiert angeblich 82 Millionen Dollar im Jahr, Messi 77 Millionen. Wer die Bezüge von Managern kritisiert, darf die Gagen von Profifußballern nicht ignorieren.

© CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Entlohnung: Boni ohne Leistung

Die marktgerechte Entlohnung von Spitzenmanagern ist ein Mythos. Er nützt ihnen, schadet aber der Demokratie.

© Carsten Koall/Getty Images

Manager: Wir hier oben, ihr dort unten

Bei VW trafen Macht und Selbstherrlichkeit der Chefs auf die Ergebenheit ihrer Mitarbeiter. Das ist kein Einzelfall in deutschen Konzernen – und führt ins Unglück.

Serie: Finis

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über die Hetzjagd auf VW-Manager.

Serie: Das Österreich-Porträt

Janet Kath: Das Vorstadtweib

Janet Kath ist erfolgreiche Managerin, vereinbart keine Familie mit Karriere und ist der Albtraum vieler Feministen.