: Mario Draghi

© Michael Heck
Fünf vor acht

Währungsunion: Warten auf die Inflation

Vor fünf Jahren verkündete EZB-Chef Draghi das gewaltige Programm zur Rettung der Eurozone. Die Horrorszenarien deutscher Ökonomen sind ausgeblieben. Warum irrten sie?

Euroraum: Europa boomt

Die Wirtschaft in der Eurozone wächst schon länger robust, auch die Prognosen sind positiv. Jetzt könnten selbst die USA unter Präsident Trump abgehängt werden.

© Getty

EZB: Was bringt das viele Billiggeld?

Die Europäische Zentralbank setzt ihre ultralockere Geldpolitik fort: Sie hebt weder den Leitzins an, noch will sie weniger Staatsanleihen kaufen. Warum handelt sie so?

EZB: Draghi, was nun?

Die Inflation zieht langsam an. Wird die EZB nun die Anleihekäufe beenden?

Mario Draghi: Der Unbeirrbare

Seit fünf Jahren ist Mario Draghi Präsident der EZB. Kritik an seiner Niedrigszinspolitik lässt den 69-Jährigen kalt. Auch wenn deren Wirkung umstritten ist.

© Westend61, Getty Images

Inflation: Draghis Rechnung

Die Inflation kehrt zurück, aber die Zinsen bleiben unten. Für Sparer ist das die denkbar schlechteste Nachricht. Für die Stabilität der Währungsunion auch.

© Sean Gallup/Getty Images

EZB: Freie Bahn für Mario

Vielen Deutschen ist die Zinspolitik der EZB ein Graus. Doch die Einsicht wächst, dass ihr Chef Mario Draghi schlicht auf wirtschaftliche Zwänge reagiert. Gut so!