: Matterhorn

© FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images

Matterhorn: Höhere Gewalt

Vor 150 Jahren gelang die Erstbesteigung des Matterhorns – und endete in einer Katastrophe. Eine Kletterpartie zeigt: Mit dem Berg ist noch immer nicht zu spaßen.

© dpa

Klimawandel: Weißes Gold

Die Hersteller von Kunstschnee profitieren vom Klimawandel – und treiben ihn selbst voran. Der Ressourcenverbrauch der Schneemaschinen ist enorm.

Zermatt Festival Academy: Alpensymphonie

Seit Jahren kümmert sich das Scharoun Ensemble in einem kleinen Dorf im Oberwallis um den internationalen Musikernachwuchs. Ein Besuch bei der Zermatt Festival Academy

Michel Comte: Gletscher im Close-up

Der Fotograf Michel Comte bekam den seltenen Auftrag, das Berner Oberland zu fotografieren. Es wurden Bilder einer Bergwelt, die bislang überraschend unbeachtet blieb.

Geologie: Wie die Alpen weiter wachsen

Mehr als 80 Viertausender ragen aus den Alpen empor, und sie steigen noch immer empor. Dafür sorgen gewaltige Kräfte, die seit Millionen Jahren wirken. Von A. Jung-Hüttl

Zermatt-Festival: Ins Matterhorn blasen

Berliner Philharmoniker im Höhentraining: Beim Zermatt-Festival auf der Schweizerischen Riffelalp spielen Profis und Nachwuchsmusiker in zwei Kilometern Höhe.

Serie: erde/nachhaltigkeit

Schweiz: Schräg statt urig

Solarfelder, Panoramafenster und eine eigene Wetterstation: Im Wallis eröffnet die Berghütte von morgen.

Serie: Auch das ist Sport

Extremsport Paragliding: Fliegen, wenn man fliegen kann

Von Salzburg nach Monaco, mehr als 800 Kilometer durch die Alpen, zu Fuß, mit dem Paraglidingschirm auf dem Rücken. X-Alps nennt sich die Plackerei. Es soll Spaß machen.

Schweiz: Krise war gestern

Ein Dorf in den Alpen fürchtet die Wirtschaftskrise nicht. Es hat den finanziellen Crash bereits hinter sich – und mit Luxusbauten ganz gut überstanden. Ein Besuch