: Medien

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

AWD: Das Spiel mit den Medien

Jahrelang hat Stefan Schabirosky den AWD bekämpft. Journalisten machten es ihm oft leicht.

© Katrin Rodegast + Ragnar Schmuck für DIE ZEIT

Digitale Kommunikation: Hauptsache Flüchtlinge

Deutschland erlebt einen ersten echten Digitalwahlkampf. Ein Blick auf die meistdiskutierten Themen in den sozialen Netzwerken zeigt den Einfluss der Rechtspopulisten.

© SAUL LOEB/AFP/Getty Images

Stephen Bannon: Vorsicht, "Breitbart"!

Im Weißen Haus beginnt die Ära nach Stephen Bannon, der jetzt wieder die scharf rechten "Breitbart News" lenkt. Kann der Ex-Chefberater Trump noch gefährlich werden?

© Susan Walsh/AP/dpa

Sebastian Gorka: Trump-Berater tritt zurück

Der US-Präsident hat Berichten zufolge nach Stephen Bannon einen weiteren nationalistischen Berater verloren. John Kelly soll Gorka zum Rücktritt gedrängt haben.

© Alessandra Sanguinetti/Magnum Photos/Agentur Focus; B. Stansall/Getty Images; O. Andersen/Getty Images

Journalismus: Wir Terrorhelfer

Bei jedem Anschlag lassen sich Journalisten aufs Neue von den Attentätern benutzen. Genau wie ihre Leser und Zuschauer. Warum nur?

© Joshua Roberts/Reuters

Donald Trump: Der entfesselte Trump

In Phoenix legt Donald Trump jegliche präsidiale Haltung ab. Der US-Präsident schimpft auf das Establishment in Washington, als hätte er damit nichts zu tun.

© Ori Toor

Algorithmen: Filterblase?

Die Filterblase spaltet die Gesellschaft. Das glaubt heute fast jeder. Dabei genügen fünf Minuten im Internet, um sich vom Gegenteil zu überzeugen.

© Regis Duvignau

China: Facebook umgeht die Zensur

In China hat Facebook unter anderem Namen eine App auf den Markt gebracht. Damit wollte das Unternehmen die landesweite Sperre umgehen und das Nutzerverhalten testen.

Medienkompetenz: Jugend ohne Bot

Viele Schüler glauben alles, was im Internet steht, und verlassen ihre Filterblasen nicht. Ein Appell zur Umkehr