: Medienbranche

© Arnd Wiegmann/Reuters

Mediengruppe "Tamedia": Mehr als ein Deal

Das Medienhaus Tamedia steigt beim österreichischen Gratisblatt "Heute" ein. Ob die Schweizer wissen, dass sie sich damit in die Innenpolitik ihrer Nachbarn einmischen?

© Johannes Eisele/AFP/Getty Images

Bertelsmann: Endlich wieder fit?

Seit vier Jahren versucht Thomas Rabe, den Medienkonzern Bertelsmann wiederzubeleben. Ein bisschen cooler ist das Unternehmen schon geworden. Eine Halbzeitbilanz

© Nicolas Armer/dpa

Angst: Hilfe! Flüchtlinge!

Ob Glyphosat, Einbrüche oder Ausländer: Politiker schüren diffuse Ängste, um Wähler zu gewinnen. Eine erfolgreiche Masche, der unwissende Mensch reagiert allzu gern über.

© Isi Tenenbom

Böhmermann: Jan ist nicht allein

Gibt es nach dem Fall Böhmermann noch einen Unterschied zwischen Deutschland und der Türkei? Auch euer Deutschland hat keine Ahnung davon, was Demokratie bedeutet.

© dpa

China: Kontrolliert! Alles!

Nur noch Propaganda: Chinas Führung verschärft den Zugriff auf die Medien, ausländische Onlineanbieter werden ausgeschlossen. Fürchtet die KP-Spitze das Volk?

Peter Lustig: Er hasste Kinder nicht

Dem "Löwenzahn"-Moderator hing der Ruf an, Kinder nicht ausstehen zu können. Unserem Autor tut das furchtbar leid, er hat das Gerücht versehentlich verursacht.

© Markus Tedeskino für DIE ZEIT
Serie: 70 Jahre ZEIT

Medienwandel: "Lügenpresse? Pfeift doch drauf!"

Dürfen Journalisten Politik machen? Anlässlich des ZEIT-Jubiläums streiten Theo Sommer und Charlotte Parnack über Transparenz, Grapscher im Büro und den Medienwandel.

© Peter Rigaud

Donnerstalk: Heilige Allianz

Unser Kolumnist riskiert es niemals, alles nur auf eine Karte zu setzen.

© Kim Jae-Hwan/AFP/Getty Images

YouTube: Was nicht viral ist, wird viral gemacht

Geld verdienen mit den Videos anderer Leute: Firmen wie Jukin Media suchen potenzielle YouTube-Hits, um sie zu lizenzieren. Das kann sich auch für die Urheber lohnen.

© REUTERS/Charles Platiau
Serie: Glück und Geld

Huffington Post: "Mein Leben war eine Suche"

Die "Huffington Post" wird zehn Jahre alt. Gründerin Arianna Huffington blickt zurück und spricht über ihre Burn-out-Erkrankung, ihren Erfolg und die Zukunft der Medien.