Meeresbiologie

© MUSTAFA OZER/AFP/Getty Images

Haie: Hai, mein Freund

Eigentlich wissen wir es ja: Hai-Angriffe sind extrem selten, die Angst vor den Raubfischen übertrieben. Wenn wir darüber nicht hinweg kommen, werden wir sie ausrotten.

© NOAA Okeanos Explorer Program/Océano Profundo 2015: Exploring Puerto Rico’s Seamounts, Trenches and Troughs

Tiefsee: Stachelig, glibberig und äußerst fotogen

Vor Puerto Rico tauchten Meeresbiologen ins Glück. In der Tiefe stießen sie auf pulsierende Quallen, stachelige Seegurken und manche bislang unbekannte Spezies.

© Susan Middleton/Knesebeck Verlag

Meerestiere: Haute Couture der Wirbellosen

Prächtig gestylt wandeln die Meeresbewohner durch den Ozean. Die Fotografin Susan Middleton hat sie abgelichtet und ehrt die Kreationen der Natur in einem Bildband.

Antarktis: Im Packeis tobt das Leben

Der Krill ist die Hauptnahrung von Blauwal, Pinguin und Robbe. Kein Lebewesen produziert mehr Masse. In der Antarktis lüften Forscher nun einige Geheimnisse der Krebse.

Naturschutz: Anmut in Gefahr

CO2 gelangt nicht nur in die Atmosphäre, sondern auch als Säure ins Meer. Für einige Meerestiere hat das gefährliche Folgen: Wenn die Ozeane versauern, verhungern sie.