: Memphis

Isaac Hayes: Daddy Supercool ist tot

In den Siebzigern wurde Hayes bekannt als "Shaft" und "Black Moses". Ein Nachruf auf den ersten schwarzen Musiker, der einen Oscar bekam.

Designer: "Mein Feind ist der Überdruss"

Der Architekt und Designer Matteo Thun erzählt, warum er sich für seine Kugel-Lampe schämt und wie er der Designwelt einen Schock versetzt hat. Ein Interview

Rock'n'Roll: Noch immer allen ein Vorbild

Vor 30 Jahren starb Elvis Presley. Aber der Kult um ihn wird größer, je ferner er uns rückt – weil die Stars von heute verzweifelt daran basteln, so zu wirken, wie er einfach war.

Nachruf: Wieder allein

Arthur Lee, der Frontmann der Band Love ist tot. In den Sechzigern war er mit seinem psychedelischen Rock ein Vorbild für Jimi Hendrix. Er starb im Alter von 61 Jahren an Leukämie.

USA: Die Band spielt weiter

Inmitten der Trümmer, die Hurrikan Katrina hinterließ, feiert New Orleans sein Jazzfestival

flug: Sicherheit schwarz auf weiß

Nach den jüngsten Abstürzen will die Europäische Union endlich vor gefährlichen Fluggesellschaften warnen. Doch die wichtigsten Daten bleiben geheim

Musik: Der Auferstandene

Einer der größten Soul-Sänger ist nach zehn Jahren zurückgekehrt. Reverend Al Green singt wieder weltliche Lieder

Pop: Der Leninist von Notting Hill

Vor 25 Jahren veränderte Geoff Travis mit seinem Label Rough Trade die Musikwelt. Jetzt kämpft er weiter für einen Pop mit menschlichem Antlitz

Musik: Willkommen in Soulsville

Die Wüste lebt – nach Jahrzehnten des Vergessens besinnt sich Memphis/Tennessee auf seine glanzvolle Musikgeschichte

archäologie: Schwarze Macht am Nil

Nubische Pharaonen regierten einst das mächtigste Reich auf Erden. Doch sie wurden aus der Geschichte Ägyptens verbannt. Jetzt finden Forscher ihre Spuren im Sudan