: Miete

© Florian Gaertner/Photothek/Getty Images

Immobilien: Der letzte Grund

In Wahrheit ist die Wohnkrise eine Bodenkrise: Er wird zum Objekt globaler Spekulanten – und Immobilien unbezahlbar. Die Politik muss eingreifen.

© Benjamin Gutheil für DIE ZEIT

Immobilienpreise: Rettet die Stadt!

Investoren aus aller Welt kaufen Wohnungen in Berlin, Hamburg oder Frankfurt – und treiben die Immobilienpreise hoch. Die Politik könnte mehr tun, als nur zuzuschauen.

© Lauren Mancke/unsplash.com

Airbnb: Heimliche Hoteliers

Sie erstellen Profile, berechnen Preise, regeln Schlüsselübergaben und verteilen Gastgeschenke: Unternehmen verwalten immer mehr Airbnb-Apartments professionell.

© allezhoppstudio für DIE ZEIT

Finanzmarkt: Wehe, wenn das Geld regiert

Ob in Konzernen, bei Bitcoin-Wetten oder im Immobilienmarkt: Die Finanzmärkte werden zu mächtig. Die Spekulation nimmt überhand. Boomland Deutschland muss aufpassen.

© Tiago Muraro/unsplash.com

Nesterly: Enkel für ein paar Semester

In Boston ist Wohnraum so teuer, dass Studenten in ihren Autos übernachten. Die App Nesterly will das ändern, sie matcht junge Wohnungssuchende und Alte mit viel Platz.

© Lucas Wahl für DIE ZEIT

Vermietung: Eine irre Kiste

Ihr Vermieter versteckte den gesamten Besitz von Marie Semberg, 14 Monate lang. Jetzt hat sie ihn zurück – und damit neue Probleme.

© Axel Heimken/dpa

Wohnungsmarkt: Haie in Hamburg

Der Mietmarkt ist ein Raum entfesselter Kaltschnäuzigkeit, es herrscht Freiheit, wie sie falscher nicht verstanden werden kann. Die neue Regierung könnte das verschärfen.

©Michael Kappeler

Union: Ende der Selbstblockade

Die Union hat ihren Obergrenzenstreit beigelegt und kann sich nun wieder anderen Themen widmen. Das ist gut, auch wenn der Kompromiss in mancher Hinsicht fragwürdig ist.

© Foto: Nicole Neumann für DIE ZEIT

Rechtsstreit: Selbst verteidigt

Streit mit dem Vermieter, aber kein Geld für einen Anwalt: Wie eine Studentin allein vor Gericht landete.