: Mittelschicht

© Francisco Bruzco / Citypress24

Caracas: Wir unterrichten mitten im Chaos

Noch ist die deutsche Schule in Venezuelas Hauptstadt Caracas geöffnet. Hier beschreibt Schulleiter Werner Fabisch seinen Versuch, den friedlichen Ort zu erhalten.

© B. Dietl/DIW Berlin
Fratzschers Verteilungsfragen

Gehälter: Aufschwung, aber nicht für alle

Die Wirtschaft in Deutschland wächst und wächst, doch die Lohnentwicklung hinkt hinterher. Woran liegt es, dass für Unternehmer ein größeres Stück vom Kuchen bleibt?

© Thomas Kienzle / Getty Images

Spitzensteuersatz: Das Volk der Superreichen

Laut ihren Steuererklärungen sind die Deutschen Spitzenverdiener. Aber schon Normalverdiener zahlen den höchsten Steuersatz. In den neunziger Jahren lief das besser.

Schweiz: Aufstand im Steuerparadies

Das Nein der Schweizer gegen die Änderung der Unternehmenssteuern ist richtig, denn die Privatpersonen hätten darunter gelitten. Nun muss schnell eine neue Reform her.

FDP: Auf einmal wieder gefragt

Die Liberalen haben sich inhaltlich nicht verändert, die neue FDP ist die alte geblieben. Gerade das könnte der Partei im Wahlkampfjahr 2017 nutzen.

© Jens Kalaene/dpa

Identitätspolitik: Kampf der zwei Kulturen

Alle Welt streitet plötzlich über Diversität und Identität. Dahinter stehen zwei unterschiedliche Auffassungen von Kultur: die kosmopolitische und die essenzialistische.

Indien: Her mit dem Zaster!

Der indische Premier Narendra Modi lässt überraschend den Großteil des Bargelds austauschen. Der Coup soll Korruption und Schattenwirtschaft bekämpfen.

© Kevin Frayer/Getty Images

China: Reich des Misstrauens

Noch vor Kurzem war China ein Armenhaus, jetzt scheint es auf dem Sprung zur Weltmacht zu sein. Trotzdem wollen immer mehr Menschen das Land verlassen. Warum?

© Henry Romero/Reuters

Globalisierung: Nach oben gehangelt

Reich und Arm driften auseinander – so heißt es. Doch wenn man die ganze Welt anschaut, stimmt das überhaupt nicht.

© Carsten Koall/Getty Images

Selbstwahrnehmung: Reich sind immer die anderen

Viele Besserverdiener wollen nicht glauben, dass sie Besserverdiener sind. Das liegt auch daran, dass sie schlicht keine Ahnung haben, wie das Geld verteilt ist.

© Ole Eletu/Unsplash

Elite: "Harvard wird überschätzt"

Welche Werte haben Spitzenmanager und Superreiche? Und welchen Hintergrund? Elitenforscher Michael Hartmann hat Erstaunliches herausgefunden.