: Moschee

© Christoph Borgans

Sarajevo: Eine ganz normale Stadt

Der Bosnienkrieg endete vor 21 Jahren, es gibt keine Scharfschützen mehr in Sarajevo. Und doch prägt die Belagerung der Stadt seine Bewohner bis heute. Eine Stadtführung

©Ammar Awad/REUTERS

Tempelberg: Ein Affront

Die Unesco nennt den Jerusalemer Tempelberg eine muslimische Stätte. Dabei war die Kultstätte schon jüdisches Heiligtum, lange bevor es den Islam überhaupt gab.

Srinagar: Keine Handys, keine Kondome

Pakistan und Indien streiten um die Region Kaschmir. Jetzt breiten sich die Islamisten aus – Milizen verüben Anschläge im Stil von Al-Kaida, Frauen werden gemaßregelt.

© picture alliance / AP Photo

Islamophobie: Beton als Argument

In Parchim wird eine gemäßigte Moschee zugemauert, in Bonn wird die radikale König-Fahd-Akademie geschlossen. Deutschland zwischen Islamophobie und Islamismus

Fethullah Gülen: Unter Verdacht

Ist der Prediger Fethullah Gülen ein Islamist? Für diesen Vorwurf gibt es keine Beweise, doch immer mehr Leute erheben ihn.

Moscheen: Keine Ruhe für den Feind?

Moscheen wollen Attentätern das Begräbnis verweigern. Sie sehen nur diese Möglichkeit, sich zu distanzieren, sagt Rauf Ceylan im Gespräch.