Müll

© Andreas Endermann/dpa

Atomausstieg: Atomarer Ablasshandel

Die Atomkonzerne kaufen sich von ihrer Verantwortung für den Atommüll frei. Sie kommen billig davon. Doch die Bundesregierung hat keine andere Wahl.

© Mike Nelson/EPA/dpa

Plastikmüll: Kommt nicht in die Tüte

Plastiktragetaschen vermüllen die Meere. Der Einzelhandel wollte ihren Verbrauch eigentlich ab heute verringern. Doch die freiwillige Vereinbarung lässt auf sich warten.

© Christopher Furlong/Getty Images

Tepco: Zuschütten statt Aufklären

Tepco hat Arbeiter ausgebeutet, Strahlenwerte verfälscht, Gefahren kleingeredet. Trotz allem bekommt der AKW-Betreiber Fukushimas Reaktor-Ruinen langsam unter Kontrolle.

Umwelt: Raus aus dem Müllberg

Wir Deutschen produzieren mehr Abfall als alle anderen Europäer. Wie kann man das ändern? Julians Familie versucht, ohne Plastik zu leben

© Stefan Sauer/dpa

Wendelstein 7-X: Wasserstoff marsch!

Das Ziel: harmlose Atomkraft. Ein Weg dahin: Kernfusion. Eine Zutat: Wasserstoff-Plasma. Genau das haben Physiker heute in Greifswald erfolgreich aufgekocht.

Serie: Beruf der Woche

Straßenreinigung: Frühschicht an Neujahr

Und wer räumt Böller und Partymüll am Freitagmorgen auf? Die Straßenreinigung – oft sogar per Hand. Jedes Jahr steigt das Müllaufkommen, zeigt unser Beruf der Woche.

Serie: Wissen in Bildern

Konsum: Wir Müllkäufer

Deutschland produziert europaweit den meisten Verpackungsmüll – zumindest nehazu. Wie kommt es dazu? Was tragen wir Verbraucher dazu bei? Ein Blick auf unseren Konsum

Atommüll: Holen, was noch zu holen ist

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will, dass die Energiekonzerne für ihren Atommüll bezahlen. Doch können sie das überhaupt?

Atomkraftwerke: Wir sind dann mal weg

Kernkraftwerke zu verschrotten kostet Milliarden. Stiehlt sich die Industrie aus ihrer Verantwortung?