Naturwissenschaft

© Felix Heyder/dpa

Astrophysik: "Ich war die Nervensäge"

Anna Frebel ist Mutter und Astrophysikerin – und mittlerweile Professorin am MIT in den USA. Wie hat sie das geschafft? Ein Gespräch über Sterne und Karriere

Begabtenförderung: "Das Vorbild ist der DFB"

Erst leitete Peter Rösner das Haus der kleinen Forscher in Berlin, nun richtet er in einem Internat Begabtenklassen für Mathematik und Naturwissenschaften ein. Warum das?

Implantat: Ein Stoff fürs Leben

Die Chemikerin Svenja Hinderer hat eine Herzklappe entwickelt, die mitwachsen kann. Wird die Klappe gut vom Körper angenommen, wäre das ein Meilenstein in der Medizin.

Kinder: Geborene Naturforscher

Wir lamentierten über zu wenige Informatiker, Naturwissenschaftler und Techniker. Aber wir selbst verderben den Kindern oft die Lust am forschen.

© Jan-Peter Kasper/FSU/dpa

Physikstudium: Ganz schön verrechnet

Physikstudenten sind oft überrascht, wie viel Mathe sie brauchen, um zu bestehen. Schätzungen zufolge bricht jeder Zweite das Studium ab. Kurse sollen jetzt helfen.

© Jason Merritt/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Über theoretische Physik

Eine Frage an Stephen Hawking: Welche kosmologischen Auswirkungen hat es, dass Zayn One Direction verlassen hat? Seine Antwort versöhnt endlich Glaube und Wissenschaft.

Serie: Ehemaligenverein

Rosalind Franklin: Rosalind Franklin

Sie war die Mitentdeckerin der DNA-Doppelhelix, den Nobelpreis dafür bekamen drei Männer. Schon als Studentin ließ sich Rosalind Franklin nicht vom Forschen abhalten.

© Mondadori Portfolio/Getty Images

Antisemitismus: Was heißt "N.soz"?

Hätte der massive Antisemitismus des Philosophen Martin Heidegger früher belegt werden können? Das fragt sich mittlerweile auch der Verlag der umstrittenen Gesamtausgabe.