New York

© Taryn Simon

Taryn Simon: Verhandlungsgesteck

Die Künstlerin Taryn Simon inszeniert Blumen, die bei Unterzeichnungen wichtiger Abkommen neben den Mächtigen stehen. Ihre Kunst wirkt naiv, stellt aber große Fragen.

© Taryn Simon/Courtesy Gagosian Gallery

Taryn Simon: Vielsagende Blüten

Die Künstlerin Taryn Simon hat sich lange mit Blumen beschäftigt, ihrer Ästhetik, Geschichte, gesellschaftlichen Funktion. Sie weiß: Man kann auch durch die Blume drohen.

Donald Trump: Das größte Ego Amerikas

Donald Trump hält sich für den geborenen Anführer. Lange galt er als reicher Clown. Wie hat er es geschafft, zum ernsthaften Anwärter auf die Präsidentschaft zu werden?

© Jaques Henri Lartigue

Jacques Henri Lartigue: Momente des Entzückens

Später Ruhm: Jacques Henri Lartigue wurde erst mit 69 Jahren bekannt. Und zwar bisher vor allem für seine Schwarzweißfotos. Wir zeigen seinen Blick auf die Welt in Farbe.

© of the artist and Edge of Arabia

Saudi-Arabien: Avantgarde im Wüstensand

Noch immer gilt Saudi-Arabien als Hort brutaler Repression. Doch jetzt beginnen sich viele Künstler zu wehren. Ihre Strategie: das produktive Missverständnis.

© Reuters/Lucas Jackson

Menstruation: Die blutige Revolution

Plötzlich wird in den USA öffentlich über Menstruation gesprochen. Angestoßen hat die Debatte eine junge Unternehmerin mit provokanter Werbung für einen neuartigen Slip.

© Valentina Solfrini
Serie: Sonntagsessen

Sonntagsessen: Ein Teller Zuhause

Die Italienerin Valentina Solfrini lebte einige Zeit in New York. Die dortige Esskultur verbindet sie in ihren Rezepten mit traditioneller italienischer Küche. Che buono!