: Norah Jones

Popsängerin Norah Jones: Good Girl auf Abwegen

Auf ihrem Album "Little Broken Hearts" versucht sich Norah Jones an einem neuen Sound und möchte ihr Mädchenimage ablegen. Jürgen Ziemer hat die 33-Jährige getroffen.

Maximal Jazz: Das Mädchen aus Memphis

Annie Leibovitz hat in ihrem Buch „American Music“ ein sehr persönliches Portrait Amerikas entworfen. Die Bilder der Fotografin sind noch bis Anfang April in Berlin zu sehen. –Fünfzehnte Folge unserer Kolumne über Begegnungen mit Musik

Blue Note Records: Eine kostbare Blüte

Vor 70 Jahren gründete ein Berliner in New York die Plattenfirma Blue Note Records. Hier versammelten sich die Großen des Jazz – von John Coltrane bis zu Norah Jones.

Macworld: Wenig Neues im iUniversum

Apple hat sich ohne spektakuläre Produktvorstellungen von der Macworld Expo verabschiedet. Allerdings will der Konzern künftig Musik ohne Kopierschutz verkaufen

Kino: Die Vanilleeis-Ekstase

Wong Kar-wai hat seinen ersten amerikanischen Film gemacht: »My Blueberry Nights«.

Pop: Puls auf 80

Norah Jones mischt Jazz, Country und Pop – seicht und erfolgreich. Den Hamburger Stadtpark verwandelt sie in eine Kuschelwiese. Eine Bildergalerie

Gesang: Etwas hauchiger, bitte

Zwischen Tonspur und Geräuschschleife geben Sängerinnen der elektronischen Popmusik viel mehr als schöne Stimmen. Miriam Osterrieder, Niobe und Dani Siciliano beweisen es

Durch die Nacht (5): Was hört Kiel?

Unsere Städte sind voller Musik. Aus jeder Kneipe tönt es. Zwei Reporter von ZEIT online ziehen los, um den DJs auf den Teller zu sehen: Welche Klänge gibt es wo? Und was sagen die Ohren dazu?

Blues: Mach mir den Waits

Und er ist doch experimentell! Auf dem neuen Album »Real Gone« spielt Tom Waits mit den Rollen seiner Karriere und kriegt dabei sehr schön den Blues

Musik: Wunderkind-Soul

Die neuen Sängerstars Joss Stone, Jamie Cullum und Norah Jones plündern den Plattenschrank der Eltern

Musik: Die Wuchtbrumme

Warum die Sängerin Pink anders ist als all die fleißigen, disziplinierten Heldinnen des Pop

Das Ladywunder

Die Combo spielt, dazu leises Gläserklirren, und die Sängerin haucht nur für dich