: Nordirland

© Geert Vanden Wijngaert / AP/dpa

Brexit: Die taumelnde May

Applaus in Brüssel, Widerstand in London: Auf dem EU-Gipfel wurde deutlich, in welchem Dilemma Premierministerin May steckt. Eine Lösung ist nicht in Sicht.

© Yves Herman/Reuters

Brexit: Draußen, aber drinnen

Großbritannien hat auf ganzer Linie nachgegeben – trotzdem stärkt der Brexit-Kompromiss Theresa May. Das kann sie brauchen: Die nächste Runde wird noch schwieriger.

© Jens Schwarz/laif

Nordirland: Grenzenlos naiv

Wie hatten sich die Brexit-Befürworter eigentlich die Zukunft Nordirlands vorgestellt? Genau: Gar nicht. Das wird Theresa May jetzt zum Verhängnis.

© Clodagh Kilcoyne/Reuters

Brexit: Hauptsache keine echte Grenze

Die Zukunft der Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland ist zur schwierigsten Frage der Brexit-Verhandlungen geworden. Wie konnte es dazu kommen?

© Charles McQuillan/Getty Images

DUP: Macht oder Frieden?

Theresa May riskiert den Frieden in Nordirland, um weiterregieren zu können. Die angestrebte Allianz mit der reaktionären DUP wird von Sinn Féin als Affront aufgefasst.

© Peter Nicholls/Reuters
Serie: Zeitgeist

Brexit: Farewell, Britannia

Der Preis für die Freiheit von der EU heißt "Little England". Europa auf der anderen Seite wird Großbritanniens Stimme gegen Etatismus und Regelungseifer vermissen.

© Leon Neal/Getty Images

Brexit: May gegen die Abtrünnigen

Den Brexit will die britische Premierministerin nun erst Ende März in Gang setzen. Zunächst muss sich Theresa May um Schottland und Nordirland kümmern.