: NSU-Prozess

© Andreas Gebert/dpa

NSU-Prozess: Zschäpes letzter Versuch

Zum ersten Mal hat Beate Zschäpe im NSU-Prozess selbst das Wort ergriffen. Was wie ein Signal an die Opfer wirkt, ist ein Versuch, bei den Richtern zu punkten.

© Christof Stache/AFP/Getty Images

Beate Zschäpe: Die andere Beate

Vor Gericht gibt sich Beate Zschäpe zurückhaltend. Wie kann es sein, dass sie den Knastalltag in Stadelheim dominiert? Fragen an ihre kurzzeitige Mitinsassin

V-Leute: Dem NSU so nah

Verräterische SMS, ignorierte Hinweise: Zum 3. Jahrestag des NSU-Prozesses zeigt unsere Kartengeschichte, wie nahe der Verfassungsschutz den mutmaßlichen Terroristen war.

NSU: Ein Denkmal für die Opfer

Eine große, unpathetische Totenklage: Der zweite Teil des ARD-Triptychons über die NSU-Morde ist ein Heldenlied auf eine trauernde Familie.

© ZEIT ONLINE
Fischer im Recht

NSU-Prozess Wahrheit, Moral und Presse

In München bebte am 9. Dezember zwar nicht die Erde, aber immerhin die Medienwelt: Beate Zschäpe ließ ihre Anwälte sagen, was nach ihrer Ansicht zu sagen war.

© Michael Dalder/Reuters

Beate Zschäpe: Die Banalität der Bösen

Beate Zschäpe stilisiert sich als Opfer, an den NSU Morden will sie nicht beteiligt gewesen sein. Ihre Erklärung ist so geschickt wie absurd – überzeugend ist sie nicht.