: Obdachlose

© Angelo Carconi/dpa

Rom: Hamburger Obdachlose fliegen zum Papst

Diese Woche besuchen 66 Obdachlose aus Hamburg Papst Franziskus in Rom. Wie es dazu kommt, steht im aktuellen Newsletter "Elbvertiefung". Weitere Themen: Elphi und Kurden

© dpa

St. Georg: Elend, mitten in der Stadt

Steindamm und Hansaplatz gelten als schlimmste Ecken der Hamburger City. Sind Armut und Kriminalität wirklich angestiegen? Ein Besuch bei Leuten, die es wissen müssen

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

Hamburger Hauptbahnhof: Ganz unten

Wer am Hamburger Hauptbahnhof ankommt, sieht die Betrunkenen, die Bettler, die Verzweifelten. Viele fürchten, das Elend könnte sich ausbreiten. Ist Armut ansteckend?

Nahverkehr: Ohne Bargeld Bus fahren

Kein Schlangestehen, kein Kleingeldklappern mehr! Auch für Busse soll es bald E-Tickets geben. Zudem Themen des Newsletters "Elbvertiefung": die PKK und Obdachlose

© dpa

Wohnungsmarkt: Mietpreisbremse bremst nicht

Tricksereien auf dem Hamburger Wohnungsmarkt. Außerdem im Newsletter "Elbvertiefung": Öffentliche Toiletten, die Freezers haben kein Geld mehr, Moscheen in Hamburg.

"Hinz&Kunzt": Jeden Tag Druck

Das Straßenmagazin "Hinz&Kunzt" hat sich in Hamburg längst bewährt. Doch jetzt haben seine Macher Angst vor einer neuen, dubiosen Konkurrenz.

© Sean Gallup/Getty Images
Serie: Wie wir reden

Obdachlose: Wie wir reden mit 69

"Lass ma stecken. Heute sind wa Partner." Täglich trifft unsere Autorin auf Obdachlose und Bettler. Manche von ihnen kennt sie schon ganz gut. Ein Smalltalk vorm Edeka

© Lucy Nicholson/Reuters

Los Angeles: Home street home

Wohnwagen, Zelte, ein Cadillac: In Los Angeles leben 44.000 Obdachlose. Die Fotografin Lucy Nicholson porträtiert sie vor ihrem improvisierten Zuhause.

© Lucas Wahl/ Kollektiv25 für DIE ZEIT

"Hinz&Kunzt": Über Geld spricht man nicht

Wie macht man ein Straßenmagazin, das die Leute nicht nur aus Mitleid kaufen? Ein Gespräch mit Birgit Müller, Chefredakteurin der "Hinz&Kunzt" in Hamburg