: Obdachlose

© Andreas Pein/laif
Serie: Fakt oder Fake

Wohnungslosigkeit: Ungezählt

Lebten im vergangenen Jahr 860.000 Menschen in Deutschland auf der Straße?

© ZEIT ONLINE
Kiyaks Deutschstunde

Obdachlose: Ach, Elend kommt von Armut?

Etwa 20.000 Menschen in Berlin haben keine Wohnung. Wo sollen sie hin, wenn es kalt wird? Ins neue Preußenschloss dürfen sie nicht, von Politikern werden sie diffamiert.

Tiergarten: Planlos im Park

Drogenhandel, Müllberge, ein Mord: Berlin streitet über den Umgang mit Obdachlosen im Tiergarten. Sollte der Staat die Camper abschieben – obwohl sie aus der EU stammen?

© Andrei Schwartz

Roma: Vor dem Nichts

Bettler aus Rumänien stören und sollen verschwinden. Die Stadt Hamburg hat da so ihre Methoden.

© Louisa Gouliamaki/AFP/Getty Images

Griechenland: Arm im Aufschwung

Die griechische Wirtschaft erholt sich, doch viele Bürger können sich kaum ihr Essen leisten. Erwin Schrümpf, der Bedürftigen hilft, sagt: "Die Not wird immer größer."

© Michael Heck
Allein unter Menschen

Donald Trump: Los, mach sie fertig!

Bigott, falsch, herzlos: Die Liberalen in den USA fürchten den Amtsantritt von Donald Trump. Dabei hält er ihnen nur den Spiegel vor, findet unser Kolumnist.

Serie: Dausend

Weihnachtsmenü: Gans ehrlich!

Frohe Romanesco-Pfanne: Franz Zander spendiert 3.000 Obdachlosen ein festliches Weihnachtsessen – Veganern schmeckt das gar nicht.

© Dmitrij Leltschuk für DIE ZEIT

Obdachlose: Kalter Entzug

Die Stadt Hamburg verschärft überraschend die Regeln für Obdachlose – viele rumänische Bettler sollen gehen. Aber für Cristi und Radu ist das keine Option.

© Arne Mayntz

Obdachlose: Ein Leben ganz unten

Kaum je zuvor lebten in Hamburg so viele Menschen auf der Straße wie heute. Im Winter wird es für sie besonders hart. Unterwegs mit einem Straßensozialarbeiter

Rom: Hamburger Obdachlose fliegen zum Papst

Diese Woche besuchen 66 Obdachlose aus Hamburg Papst Franziskus in Rom. Wie es dazu kommt, steht im aktuellen Newsletter "Elbvertiefung". Weitere Themen: Elphi und Kurden

© dpa

St. Georg: Elend, mitten in der Stadt

Steindamm und Hansaplatz gelten als schlimmste Ecken der Hamburger City. Sind Armut und Kriminalität wirklich angestiegen? Ein Besuch bei Leuten, die es wissen müssen