Occupy-Bewegung

© Christian Hartmann/Reuters

Paris: Was von den linken Partys bleibt

Erst Occupy Wall Street, jetzt Nuit debout: Immer wieder entstehen linke Protestbewegungen, die viel Wirbel erzeugen. Dann verpuffen sie einfach. Oder doch nicht?

© Benoit Tessier/Reuters

Frankreich: Die Schlaflosen von Paris

Sie nennen sich die "Aufrechten der Nacht". Die Demonstranten auf dem Platz der Republik bewegt ein tiefes Unwohlsein mit der Gesellschaft. Wird daraus etwas Größeres?

Hongkong: Demokratie aufs Auge

Auf den Straßen von Hongkong entwickelten die Demonstranten von Occupy eine Ästhetik des Protests und der Demokratie. Dagegen ist die politische Kunst der Museen farblos.

Occupy-Bewegung: Leopold Kohr

Er war der Denker der kleinen Einheiten, des menschlichen Maßes – heute entdeckt ihn die Occupy-Bewegung wieder. Von Christiane Grefe

Occupy: Am Wendepunkt

David Graeber, der intellektuelle Superstar der Occupy-Bewegung, radikalisiert 5.000 Jahre Menschheitsgeschichte zur Geschichte der Schulden. Und will einen Neuanfang.

Gesellschaft: Beruhigt euch!

Finanzkrise, Schuldenkrise, Euro-Krise – und nun soll auch noch die Demokratie in der Krise stecken. Doch das tut sie überhaupt nicht, kommentiert Evelyn Finger.