© Leonhard Foeger/Reuters

Österreich: Alexander Van der Bellen wird Bundespräsident

  • Alexander Van der Bellen wird der nächste Bundespräsident Österreichs. Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis ohne Briefwahlstimmen hat er die Wahl gegen seinen Kontrahenten Norbert Hofer gewonnen.
  • Am Sonntag haben die Österreicher bereits zum dritten Mal in diesem Jahr über den neuen Bundespräsidenten abgestimmt.
  • Die rechtspopulistische FPÖ hatte die Stichwahl vom 22. Mai 2016 angefochten. Mit einem sehr knappen Vorsprung hatte Alexander Van der Bellen die Wahl gewonnen.
  • Entscheidend waren etwa 700.000 Briefwahlstimmen, die erst am Tag nach der Wahl ausgezählt wurden. Sie drehten das knappe Ergebnis zugunsten von Alexander Van der Bellen.
© Roland Schlager/AFP/Getty Images

Österreich: Eine Wahl für die Welt

Österreich hat seine Katastrophenübung erfolgreich abgeschlossen. Aber vor der Entscheidung, ob in diesen Zeiten Menschlichkeit oder Nationaldenken gewinnt, stehen alle.

© Daniel Reinhardt/dpa

Wahl in Österreich: Das war knapp

Zwar hat sich Van der Bellen durchgesetzt, doch die Hälfte der Österreicher hat den Rechtspopulisten Hofer gewählt. Ein Alarmsignal. Aber es gibt einen Ausweg.

© Christian Bruna/EPA/dpa
Serie: Das Österreich-Porträt

Politisches Interesse: Der Nichtwähler

Über den nächsten Bundespräsidenten entscheiden ausgerechnet jene, die ihre Stimme am Sonntag gar nicht abgeben. Wer ist dieser Wahlverweigerer, den alle Seiten hofieren?

© Joe Klamar/AFP/Getty Images

FPÖ: Die Meinungsmacher

Regelmäßig schimpft die FPÖ in Österreich auf die Medien. Dabei steht sie längst im Zentrum ihrer eigenen rechten Gegenöffentlichkeit aus Blogs und Boulevardblättern.