Österreich: Vor der Neuwahl

  • Am 15. Oktober wählen die Österreicher ein neues Parlament. Die Koalition aus sozialdemokratischer SPÖ und konservativer ÖVP ist Mitte Mai zerbrochen.
  • Bei der vorgezogenen Wahl kommt es zu einem Dreikampf um das Amt des Bundeskanzlers: Kanzler Christian Kern (SPÖ), der designierte ÖVP-Chef Sebastian Kurz und der Vorsitzende der rechten FPÖ, Heinz-Christian Strache, treten gegeneinander an.
  • Neuer Bundespräsident Österreichs ist seit dem 4. Dezember 2016 Alexander Van der Bellen. Er hatte die Wahl gegen seinen Kontrahenten Norbert Hofer gewonnen.
© Robert Atanasovski/AFP/Getty Images

ÖVP: Kurz und Schluss

Seit Jahren arbeitet Österreichs Außenminister Sebastian Kurz darauf hin, Kanzler zu werden. Intrigen werden ihn wohl zum Parteichef machen. Im Herbst will er Neuwahlen.

Jetzt lesen
© Johannes Simon/Getty Images

NS-Architektur: Hitler stört

Die Österreicher enteignen Hitlers Geburtshaus. In Prora auf Rügen entsteht unterdessen ein Touristenparadies auf NS-Boden. Wendet sich die Erinnerungskultur?

© Fabrizio Bensch/Reuters

Demokratie: Die Dünnbrettbohrer

Trump, Schulz, Renzi: Vermeintliche politische Heilsbringer stürzen oft schnell wieder ab, weil ihnen Wichtiges fehlt – Maß, Mitte und Erfahrung. Ist Macron anders?

© Sean Gallup/Getty Images

Migration: Vielfalt unerwünscht

Kinder mit Migrationshintergrund gehören längst zum Alltag an den Schulen. Doch zu Lehrern werden sie später fast nie. Entfremden sich Pädagogen von ihren Schülern?

© Joe Klamar/AFP/Getty Images

FPÖ: Die Meinungsmacher

Regelmäßig schimpft die FPÖ in Österreich auf die Medien. Dabei steht sie längst im Zentrum ihrer eigenen rechten Gegenöffentlichkeit aus Blogs und Boulevardblättern.