: Ole von Beust

© Angelika Warmuth/dpa

Ole von Beust: Der Hobbyist

Neun Jahre lang hat Ole von Beust Hamburg regiert. Dann wechselte er in die Wirtschaft. Der Ex-Bürgermeister ist jetzt ein Pendler – zwischen Hamburg, Sylt und Berlin.

© Philippe Huguen/AFP/Getty Images

Thilo Sarrazin: Das Böse bloßstellen

Thilo Sarrazin schürt den Hass. Gegen diese Brutalisierung der Flüchtlingsdebatte gibt es nur einen Weg: Stimmen wie seine gesellschaftlich isolieren.

Serie: Waldwoche

Baumfällsaison: Es darf gefällt werden

Im Herbst werden in deutschen Städten besonders viele Bäume gefällt. Behörden haben es dabei sogar leichter als Privatleute. Von Christina Rietz

Rheinland-Pfalz: Juristen-Aufstand gegen Beck

Das gab's noch nie: Dem Mainzer Regierungschef Beck wird wegen einer Justizreform der vorzeitige Abgang nahe gelegt. Selbst die Parteifreunde stimmen in die Kritik ein.

Wahl in Hamburg: Die Heuchel-Hanseaten

Klassenbewusst, kräftezehrend und ziemlich glatt: Sonntag wählt Hamburg eine neue Bürgerschaft. Porträt einer Stadt, die so gerne eine Weltmetropole wäre. Von S. Willeke

Wahlkampf in Hamburg: Die Linke, mal ganz seriös

Scholz lobt sie, Beust paktierte mit ihr: Hamburgs Linke hat einen Realo-Ruf, was untypisch für den Westen ist. Im Wahlkampf hilft ihr das wenig. Von Michael Schlieben

Hamburg: Grüne geben sich angriffslustig

Sie wollen zurück in die Regierung – mit einem neuen Partner. Hamburgs Grüne haben die Neuwahlen erzwungen und gehen selbstbewusst in den Wahlkampf. Von H. Friederichs