: Ostberlin

© Daniel Hofer für DIE ZEIT

Parkbank: Die Bank hört zu und schweigt

Endlich findet das Leben wieder im Freien statt und alle Welt nimmt Platz: Auf der Parkbank wird geknutscht, gesoffen, gelästert und gestritten.

© Harald Hauswald (c) Lehmstedt Verlag 2016 / Agentur Ostkreuz

Ost- und Westberlin: "Unsere Freiheit"

Die Bilder von Harald Hauswald zeigen das Ost-Berlin der 1980er Jahre – und es war genauso lebendig wie der Westen. Mindestens.

Berlin: Aus dem Osten was Neues

Für viele junge Kreative aus Russland ist Berlin die erste Wahl. Ihr Stil mit russischen Wurzeln und Berliner Schnauze mischt jetzt auch die internationale Mode auf.

"Ku’damm 56": Der neueste Dreh

Eine deutsche Fernsehserie, so gut wie die amerikanischen – das wär’s. Die Drehbuchautorin Annette Hess machte sich an die Arbeit. Jetzt läuft im ZDF das Ergebnis an.

© Michael Heck
Fünf vor acht

Propaganda: Südkoreas Schallkampf

Die Regierung in Seoul setzt auf Konsumwaren und K-Pop als Waffe. Die Lautsprecherbatterien an der Grenze zum Norden wecken Erinnerungen an das Ende der DDR.

Berlin: Oh, wie schön ist Marzahn

Wenn ein Stadtteil einen so üblen Ruf hat, können die Bewohner es dann nur noch mit Ironie versuchen? Von Frauen, die Hollywood kopieren wollen, und anderen Superlativen.

© Der Plan/Goethe-Institut/Haus der Kunst, München

"Geniale Dilletanten": Von Dada zu "Da Da Da"

Ironisch, urban, dilettantisch: Eine Ausstellung in München feiert die wilden achtziger Jahre in den Künsten und den Kampf gegen die selbst gestrickte Alternativkultur.