: Ostdeutschland

© Hans Christian Plambeck/laif

AfD: Werden die Ossis zu nett behandelt?

Wie umgehen mit den AfD-Wählern in Ostdeutschland? Endlich Schluss mit der Extraportion Mitleid? Jetzt erst recht mit ihnen reden? Zwei Autoren, zwei Meinungen.

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Die Sache mit der Einheit

Ob Spanien oder Deutschland – auch Staaten können sich trennen und wieder zusammenkommen. Darüber reden wir im Nachrichtenpodcast. Und die Nobelpreiswoche beginnt.

© Lars Berg/imago

Ostdeutschland: Oh, Ostmann!

Wie konnte aus dem ostdeutschen Mann der Hysteriker der Republik werden? ZEIT-Redakteur Martin Machowecz stammt aus Sachsen und macht sich auf die Suche.

© Pieter Hugo für ZEITmagazin

Ostdeutschland: Land ohne Lächeln

Orte, die zum Synonym des Hässlichen wurden. Landschaften, die niemals blühen. Zwei Männer reisen mit der Frage durch Ostdeutschland: Warum ist es hier so anders?

© Omer Messinger/Getty Images

SPD in Mecklenburg-Vorpommern: Land der Kämpfer

Wie will die SPD im Osten eine Kanzlerin schlagen, die selbst aus der Region stammt? Mehr Respekt für die Lebensleistung von Ostdeutschen, fordern die Sozialdemokraten.

© Robert Götzfried

Orgeln: Himmel, der Schimmel

Kollateralschaden der Säkularisierung: Weil immer weniger Menschen in den Gottesdienst gehen, fangen die Orgeln im Osten an zu schimmeln. Was ist das los?

©Jan Woitas/dpa

Ostdeutschland: Stolz der Verlierer

Im Osten brüllen Sie ihren Hass gegen die Politik heraus. Wie konnten aus Befreiten nur Feinde der Freiheit werden? Der alte Dünkel vom besseren Deutschland hat überlebt.

© Hans Christian Plambeck/laif

Bundestagswahl: Wirr sind viele

Auch diesmal spricht wieder viel dafür, dass die Bundestagswahl in Ostdeutschland entschieden wird. Doch jetzt kommt es darauf an, auf welche Weise.

© Doreen Reinhard für ZEIT ONLINE
Serie: Überland

Atheismus: Die gottloseste Gegend der Welt

Ein Schlagerpaar aus Sachsen hat eine Kapelle gebaut. Darin gibt es weder Kreuze noch Altar. Es ist eine Geschäftsidee für Brautpaare im atheistischen Osten.

© Laura Edelbacher/für ZEITmagazin
Serie: Deutschlandkarte

Rückwanderung: Die Heimat ruft

Ostdeutschen wurde lange eine stärkere Heimatbindung unterstellt als Westdeutschen. Stimmt nicht! Mit Ost und West hat Heimweh nichts zu tun. Aber mit Stadt und Land

Manuela Schwesig: Manu für alle

Am Dienstag hat Manuela Schwesig ein Bundesministeramt gegen einen Sessel in Schwerin eingetauscht. Wieso bloß? Weil sie hier mehr werden kann als irgendwo sonst.

© Thomas Victor für DIE ZEIT
Serie: Das neue Glück im Osten

Ostdeutschland: Wie glücklich ist ... Schwerin?

Einst verließen die Leute in Scharen diese Stadt. Jetzt erkennen viele die Vorzüge Schwerins und kommen zurück. Wie lebt es sich im "Vorgarten Hamburgs"?