: Ostdeutschland

© Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Rente: Die Tücken der Renteneinheit

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will die Ostrenten an das Westniveau angleichen. Doch was plausibel erscheint, hilft nur einer kleinen Gruppe.

Katholikentag: Wer vermisst Gott?

Die Entchristlichung Europas schreitet voran. Wollen die Kirchen das stoppen, müssen sie aufhören zu jammern.

Jugendarrest: "Sie fühlen sich abgehängt"

Im Jugendarrest sollen Jugendliche zur Besinnung kommen. In Thüringen konfrontiert man sie mit DDR-Geschichte. Hilft das? Ein Gespräch mit dem Historiker Daniel Börner.

© Jan Woitas/dpa

Antiamerikanismus: Ossis gegen Amis

Linke und AfD sind im Osten stark – zwei Parteien, die vieles trennt, aber eines verbindet: antiamerikanische Positionen sind salonfähig. Was denkt die Bevölkerung?

© dpa

Flüchtlinge: Groß ist nicht gleich günstig

Kleine Flüchtlingsunterkünfte sind teurer als große, sagt der Hamburger Senat. Doch das stimmt nur bedingt: Dies und mehr in der neuen "Elbvertiefung".

© Kacper Pempel/Reuters

Polen: "Bei den Superfrommen"

Warum zwischen Ossis und Polen noch Welten liegen, nicht nur im Glauben: Fragen an Martin Kujawa von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft

Wulf Gallert: Der ewige Verlierer

Die Linke strotzt in Sachsen-Anhalt vor Kraft, aber es nützt ihr nichts. Der Dauerwahlkämpfer Wulf Gallert schafft es nicht, den Protest für seine Partei zu nutzen.

© imago/xcitepress

Osten: Sie hassen die Moral der Eliten

Für die Menschen im Osten war internationale Solidarität stets ein Propagandatrick der sozialistischen Elite. Jetzt fühlen sie sich an die Parolen von damals erinnert.