: Ostdeutschland

© Werner Amann für DIE ZEIT

Alexander Osang: "Ich habe gelebt wie ein Asozialer"

Als Reporter hat Alexander Osang die Deutschen durch die Nachwendezeit begleitet, als Schriftsteller begleitet er sie durch die Weihnachtszeit. Ein Gespräch

© Siemens AG

Siemens: Protest mit Turbo-Antrieb

Siemens will mehrere seiner Werke im Osten schließen. Doch die Widerstände dagegen haben den Konzern überrascht. Kommen die Manager noch ins Grübeln?

© Arno Burgi/dpa
Serie: ZEIT-Zone

Integration: Auf eine ist Verlass

Sie ist erst ein Jahr lang in Deutschland und bangt um ihren Schulabschluss – aber auf ihre Lehrerin kann sie sich verlassen. Was Integration wirklich ausmacht

© Michael Pleesz für DIE ZEIT

Ost-Quote: Das böse Wort mit Q

Auch nach 27 Jahren Einheit dominieren Westdeutsche die Eliten des Ostens. Plötzlich ist eine Debatte losgebrochen, ob sich das nicht mit einer Ossi-Quote lösen ließe.

© Bernd Wüstneck/dpa

DDR-Kunst: Oder kann das weg?

Ein Bilderstreit tobt in den Museen Ostdeutschlands – weil dort kaum Werke aus DDR-Zeiten hängen. Dabei geht es nicht nur um Kunst.

© Hans Christian Plambeck/laif

AfD: Werden die Ossis zu nett behandelt?

Wie umgehen mit den AfD-Wählern in Ostdeutschland? Endlich Schluss mit der Extraportion Mitleid? Jetzt erst recht mit ihnen reden? Zwei Autoren, zwei Meinungen.

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Die Sache mit der Einheit

Ob Spanien oder Deutschland – auch Staaten können sich trennen und wieder zusammenkommen. Darüber reden wir im Nachrichtenpodcast. Und die Nobelpreiswoche beginnt.

© Lars Berg/imago

Ostdeutschland: Oh, Ostmann!

Wie konnte aus dem ostdeutschen Mann der Hysteriker der Republik werden? ZEIT-Redakteur Martin Machowecz stammt aus Sachsen und macht sich auf die Suche.

© Pieter Hugo für ZEITmagazin

Ostdeutschland: Land ohne Lächeln

Orte, die zum Synonym des Hässlichen wurden. Landschaften, die niemals blühen. Zwei Männer reisen mit der Frage durch Ostdeutschland: Warum ist es hier so anders?

© Omer Messinger/Getty Images

SPD in Mecklenburg-Vorpommern: Land der Kämpfer

Wie will die SPD im Osten eine Kanzlerin schlagen, die selbst aus der Region stammt? Mehr Respekt für die Lebensleistung von Ostdeutschen, fordern die Sozialdemokraten.