: Palästina

© ADAM BERRY/AFP/Getty Images

Antisemitismus: Dieser Feind steht rechts

Die Dokumentation über Judenhass in Europa verwechselt Israelkritik und Judenfeindlichkeit. Damit verfehlt sie das eigentliche Problem: den klassischen Antisemitismus.

© Moe Zoyari / Redux / laif

Naher Osten: Warum ist da immer Krieg?

Syrien, Irak, Israel – nirgends fließt heute so viel Blut wie im Nahen Osten. Das liegt daran, dass vor 100 Jahren drei Männer gleichzeitig die Welt verändern wollten.

© Menahem Kahana/AFP/Getty Images

Israel: Der Frieden nur ein Traum?

Israelis und Araber überwinden ihre Todfeindschaft. Eine Chance, die auch die Palästinenser nutzen müssten. Gibt es einen "ultimativen Deal", wie Donald Trump glaubt?

© REUTERS/Jonathan Ernst

Donald Trump in Israel: Feindbild Iran

Es war ein klar proisraelischer Besuch des US-Präsidenten: Donald Trump und Israels Premier Netanjahu geben sich freundschaftlich. Einen gemeinsamen Feind gibt es auch.

© THOMAS COEX/AFP/Getty Images

Israel: Kämpfer für den Frieden

Früher bekriegten sie sich, heute bemüht sich eine Gruppe israelischer Ex-Militärs und Palästinenser um Verständigung. Dafür könnte es den Friedensnobelpreis geben.

© Rudi Weissenstein

Fotografie: Aus blinder Liebe

Rudi Weissenstein war Zionist. Seine Bilder künden vom jüdischen Neuanfang. Die Kriege, die Opfer, das Blut dokumentierte er nicht, dafür eine ganz persönliche Hoffnung.

© MAHMUD HAMS/AFP/Getty Images
Serie: Zeitgeist

Nahostkonflikt: Und sie bewegen sich nicht

Für Israels Premier Netanjahu wie für Palästinenserpräsident Abbas hat der Status quo Vorzüge. Erst wenn sich beide Völker trennen, ist ein Frieden möglich.

© Amir Cohen/Reuters

Schimon Peres: Vom Falken zum Friedensstifter

Begonnen hatte er als Hardliner, am Ende galt er als großer Versöhner: Schimon Peres hat die Geschicke Israels mehr als 70 Jahre lang bestimmt. Bilder seines Lebens