: Parasit

© Tony Karumba/AFP/Getty Images

Impfstoff: Nur ein bisschen mehr Schutz gegen Malaria

Mosquirix ist der erste Impfstoff gegen Malaria. Doch er schützt nicht optimal und Kinder benötigen vier Spritzen. Die WHO testet nun, ob sie die Vakzine empfehlen soll.

© Volker Brinkmann/Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie

Medizin-Nobelpreis: Schluss mit den Schmarotzern!

Einnisten, vermehren, töten: Parasiten leben auf unsere Kosten. Sie lösen Seuchen wie Malaria aus. Der Medizin-Nobelpreis geht an drei Kämpfer gegen Einzeller und Würmer.

© Sean Gallup/Getty Images

Tierzucht: Superbienen in der Testwabe

Im Kampf gegen das Völkersterben und eine fiese Milbe wollen Forscher resistente Bienen züchten. Zwei ganz wichtige Hilfsmittel: Nagellack und Nummernschilder

© Michael Heck
Worte von morgen

Wortschöpfung Makrobe

Mikroben sind Kleinstlebewesen wie Bakterien oder Viren. Das Gegenteil sind Makroben, Menschen etwa. Wozu der Begriff? Da ist es dann nicht mehr so simpel.

© Tom Ervin/Getty Images

Bedrohte Tierarten: Rettet Parasiten!

Tierschützer setzen sich für Tiger, Pandas, Elefanten ein. Sind aber Milben oder Fliegen bedroht, rührt sich kaum jemand. Dabei ginge mit ihnen wichtiges Wissen verloren.

Parasiten: Der Wurm im Fuchspelz

Füchse haben deutsche Städte erobert, ihr Bestand hat sich seit den siebziger Jahren verdreifacht. Sie sind harmlos, aber nicht der Bandwurm, den sie übertragen können.

Serie: erde/umwelt

Vogelsterben: Parasit tötet Grünfinken

Seit dem Frühling sterben in Deutschland massenweise Grünfinken und andere Singvögel. Jetzt haben Tiermediziner die Ursache gefunden: eine tödliche Parasiten-Infektion

B I O T E C H N I K: Die zweite Haut

Wissenschaftler versuchen, die Natur nachzuahmen: Sie züchten Gewebe und Organe. Dazu werden Zellen von Patienten, Schafen und Schweinen verwendet

Lahm gelegter Parasit

Forscher glauben, die Schwachstelle des Malariaerregers gefunden zu haben

Erforscht und erfunden

Bakterien werden durch Pflanzentriebe vernichtet – und das machen sich Stare zunutze. Sie sind besonders saubere Tiere. Sie baden sich oft und versuchen sogar, Schmutz und Schlamm vor ihren Füßen fernzuhalten.