: Paul McCartney

© Universal

Rihanna: Königin der Wundertüte

Rihanna hat ihr achtes Album "Anti" gratis ins Netz gestellt: Die 13 neuen Songs wirken wie ein Entschleunigungsprogramm zum gegenwärtigen Hochleistungspop.

© Mat Hayward/Getty Images für Activision (PR)

"Destiny": Die digitale Traumfabrik

500 Millionen US-Dollar kostete das teuerste Computerspiel der Welt, mehr als 20 Millionen Menschen spielen es. Warum? Ein Besuch bei den Entwicklern.

Serie: Martenstein

Harald Martenstein: Ich tat es meinen Weg

Mehr deutsche Musik im Radio, diese Forderung hat unser Autor im Programm der AfD gefunden. Einen Vorschlag, wie man die Holzmichl-Quote austricksen kann, hat er auch.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Schön im Regen stehen

Draußen wird es wieder nass und kalt. Also muss ein stilvoller Regenmantel her, so wie ihn einst Columbo trug: erdgrau, unauffällig und wasserdicht.

Atoms For Peace: Apocalypse wow!

Der Radiohead-Sänger Thom Yorke hat mit Musikern von REM und den Chili Peppers die Band Atoms For Peace gegründet. Ein Supergroup-Album oder der Sound zum Weltuntergang?

© Evening Standard/Getty Images

John-Lennon-Buch: Halt die Klappe, McCartney

Als wäre jeder Strich, jeder kleine Gruß ein unplanbares Kunstwerk für sich: In seinen Briefen, Notizen und Zeichnungen dürfen wir John Lennon ganz neu kennenlernen.

Grammys: Trauer ist schlecht fürs Geschäft

Die Verleihung der 54. Grammy-Awards glich einem gut produzierten Popsong. Für Misstöne und stilles Gedenken an Whitney Houston blieb wenig Raum. Von Rabea Weihser