: Pegida

© Frank Bienewald/LightRocket via Getty Images

Frauenkirche in Dresden: Schön besinnlich

Vor elf Jahren wurde die wiederaufgebaute Frauenkirche geweiht. Politische Zeichen hat sie aber bisher nicht gesetzt. Stattdessen demonstriert dort jetzt Pegida.

© Arno Burgi/dpa

Frank Richter: Der Sachsen-Versteher

Seit es Pegida gibt, ist Frank Richter der Vermittler. Nun wird er Geschäftsführer der Frauenkirche. Das wird spannend. Wird er sie zu einem Ort der Versöhnung machen?

© Sebastian Willnow/dpa

Neue Rechte: Die Erbschleicher

Erbschleicher der NS-Geschichte: Wie Pegida, AfD und die Neue Rechte versuchen, den Widerstand gegen den Nationalsozialismus zu vereinnahmen.

© Jens Meyer/AP/dpa

Sachsen: Ein ganz besonderes Volk

Wo rechte Gewalt Alltag ist, feiert Deutschland seine Einheit: in Sachsen. Ein Bundesland, in dem die Heimat glüht, die Sprache peitscht und sich die Politik raushält.

© Victor Hedwig

Pegida: Einer von denen

Er ist 19, hochbegabt, studiert. Und läuft seit einem Jahr ganz vorne bei Pegida mit. Nazis sind ihm zu dumm, Frauke Petry zu wirtschaftsliberal. Was ihn antreibt.

© Carsten Koall/Getty Images

Pegida: Pegida? Ab ins Museum!

Es wird Zeit, die "Patriotischen Europäer" zu historisieren: Wir haben Kuratoren aus Dresden gefragt, wie sie sich mit dieser Bewegung auseinandersetzen würden.

"Panikmache": Der Scheinriese Angst

Pegida, Lügenpresse-Rufe, hitzige Gerüchte: Viele Deutsche wenden sich vom System ab. Das liegt an ihrer Zukunftsangst. Ein Vorabdruck aus dem neuen Buch "Panikmache"

Abendland: Gegen den Rest der Welt

Türkengefahr und Kommunismus, revolutionäre Ideen und orthodoxer Glaube: Gegen wen wurde im Namen der abendländischen Kultur nicht schon alles zum heiligen Kampf gerufen.