© Ina Fassbender/Reuters

Pegida: Die Protestprofis

  • Die islam- und fremdenfeindliche Organisation Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes, kurz Pegida wurde im Herbst 2014 gegründet. In Dresden veranstalten sie Demonstrationen gegen die Einwanderungs- und Asylpolitik in Deutschland und Europa.
  • Gründer und Vorsitzender ist Lutz Bachmann.
  • Auch in anderen deutschen Städten entstanden Initiativen, die sich mit der Pegida-Bewegung identifizieren wie zum Beispiel die Legida in Leipzig, Dügida in Düsseldorf und Bagida in Bayern.
  • Am 17. Juli demonstrierten Pegida- und AfD-Anhänger in Dresden gegen den Besuch von Justizminister Heiko Maas, der an der Technischer Universität über Fake-News sprach.
  • Das nächste Pegida-Treffen soll am 7. August in Duisburg stattfinden.
© Steve Eason/Hulton Archive/Getty Images
Serie: Rückkehr nach Hause

Heimat: "Der Osten ist mein Schicksal"

Junge Autoren fuhren für unsere Serie "Rückkehr nach Hause" in den Osten. Das sind die Antworten der Leser zu Identität, Heimat und verschiedenen Generationen.

© Hannibal Hanschke/Reuters

Pegida: Galgenvögel!

Der "Pegida-Galgen" für Merkel und Gabriel erlebt derzeit ein makabres Revival. Die sächsische Justiz hat offenbar der Mut verlassen. Eine rechtliche Bewertung

© Espen Rasmussen/VG/Panos Pictures/VISUM

Pegida: "Wir hassen nicht alle"

Zwei Jahre lang hat die Filmemacherin Sabine Michel drei Pegida-Anhänger begleitet, um sie besser zu verstehen. Hier diskutiert die Regisseurin mit ihren Protagonisten.

Serie: 10 nach 8

Sachsen: Dresden schämt sich

Wir Sachsen sind kommunikativ benachteiligt, und das liegt nicht nur an unserem Dialekt. Jetzt widmet sich auch die heimische Forschung dem Schmähen und Geschmähtwerden.

Serie: Das neue Glück im Osten

Ostdeutschland: Wie glücklich ist ... Dresden?

Pegida hat dem Ruf Dresdens ganz schön zugesetzt. Dabei geht es der Stadt so gut wie nie, sagen ihre Bewohner. Nur wenn sie nach Leipzig blicken, dann kommt Neid auf.

Serie: Unter Deutschen

Bautzen: Muss man mögen

Unser Autor ist für vier Wochen von Berlin nach Bautzen gezogen. In Folge 9 seiner Kolumne entwickelt er Sympathien für einen Koch – obwohl der Pegida gut findet.