Plagiat

© Adam Berry/Getty Images

Dissertation: Ramschware Dr. med.?

Datenmanipulation, unautorisierte Übernahme von Ergebnissen unter Vortäuschung eigener Autorschaft oder gar Fälschung: Medizinerpromotionen müssen reformiert werden.

© dpa

Olympia: Wer ist schuld und warum?

Wo leben eigentlich Hamburgs Olympia-Gegner? Und: Wer oder was ist schuld am Debakel? Die Katerstimmung nach dem Votum und weitere Themen in der neuen "Elbvertiefung"

Dausend: Einsame Jäger

Nicht abgeschrieben: Die passenden Bücher zur jüngsten Plagiatsaffäre.

© Kay Nietfeld/dpa

Plagiat: Kein Fall wie Guttenberg

Wie schwer wiegen die Vorwürfe gegen Ursula von der Leyen? Guttenberg schrieb 475 Seiten, von der Leyen rund 70. Aber das ist nicht der entscheidende Unterschied.

Plagiat: Der große Texraub

Dem Schriftsteller Tex Rubinowitz wird vorgeworfen, von Wikipedia abgeschrieben zu haben. Es ist die Angst vor Copy & Paste als Krankheit unserer Zeit.

Alfa: Rechter Scheidungskrieg

Die AfD wirft ihrem Ex-Vorsitzenden Lucke vor, Teile seines neuen Parteiprogramms abgeschrieben zu haben. Sie prüft rechtliche Schritte. Gestritten wird auch um Geld.

Spielzeug: Wehrmacht im Kinderzimmer

Panzer, Flaks und Stahlhelme – von Lego? Nein, nein, nur der Lego-Look! Keineswegs. Der dänische Spielzeughersteller schlägt sich mit kriegslüsternen Nachahmern herum.

© Sean Gallup/Getty Images

Plagiat: "Das war ein Fehler"

Der Präsident der LMU München wollte Annette Schavan zunächst im Hochschulrat durchsetzen. Er sagt, Plagiate seien Einzelfälle, das Promotionssystem stehe nicht infrage.

Plagiatsverdacht: Die Plagiatsmaschine

Eine einzige Textstelle moniert Plagiatsjäger Heidingsfelder in Gerd Müllers Arbeit. Hier geht es nicht mehr nur um Wissenschaftsethik, hier geht es um Aufmerksamkeit.