: Polarforschung

© Kathryn Hansen/Nasa/Handout/Reuters

Meereisschmelze: Die Klimakurve des Grauens

Das Nordpolarmeer friert nicht zu, am Südpol taut es heftig. Diesen Herbst gibt es so wenig Meereis, dass es Klimaforscher erstaunt. Ist das der Point of no Return?

© Reuters/Brian Snyder

Ig-Nobelpreise: Jesus auf Toast und Fleisch in der Nase

Selbstverliebte Kreaturen der Nacht, Pökelfleisch und Hunde, die sich beim Pinkeln am Erdmagnetfeld orientieren: Zehn skurrile Projekte haben den Ig-Nobelpreis bekommen.

Arktis-Expedition 1894: Das Schneebaby

Robert Peary marschiert 1894 gen Nordpol. Seine Frau und die neugeborene Tochter bleiben den Winter über bei den Inuit zurück. Das Baby im Eis wird zur Mediensensation.

Antarktis: Der Whisky aus dem ewigen Eis

Im Lager der historischen Südpolexpedition von Ernest Shackleton stieß man auf hundert Jahre alten Whisky. Chemiker haben sein Geheimnis gelüftet – und ihn neu aufgelegt.

Wettlauf am Südpol: Das Eis brechen

Am 14. Dezember 1911 erreichte Roald Amundsen als erster den Südpol, einen Monat vor dem Rivalen Robert Scott. Drei Bücher zum 100. Jahrestag erzählen von Reise und Tod.

Antarktisvertrag: Der Frieden am Südpol

23. Juni 1961: Während in Berlin die Mauer gebaut wird, die Großmächte nuklear aufrüsten, und der Kalte Krieg am kältesten ist, tritt der Antarktisvertrag in Kraft.

Eisschmelze: "Das Eis am Nordpol ist morsch"

In der Arktis schwindet das Eis, aber warum? Der Arktisforscher Rüdiger Gerdes spricht über die Schmelze im Nordpolarmeer und den Wert von Eis-Modellrechnungen.

Serie: Wissen in Bildern

Polarforschung: Vermessung der Polkappen

Nach mehreren Fehlversuchen ist der Satellit CryoSat gestartet. Er soll künftig genau überwachen, wie schnell die gigantischen Eisvorräte an den Polen schmelzen.

Serie: Klicken fürs Klima

Fotostrecke: Malerei: Kunstvolle Arktismalerei

Grenzenlose Ödnis? Nein, faszinierend schön: Der Expeditionskünstler Gerhard Rießbeck reiste in die Polarregionen und malte Land und Forscher. Eine Galerie