Politik

© Marko Djurica/Reuters

Idomeni: Jeder Zweite ist abgetaucht

Von den über 8.000 Menschen im Camp hat sich nur die Hälfte in Militärlager bringen lassen. Die anderen verstecken sich in Wäldern oder sind umgezogen an die Autobahn.

Flüchtlingskrise: Es geht nicht um Moral

Historische Selbstkritik hat Deutschland stark gemacht. Eine Antwort auf Heinrich August Winklers Essay über die Asyldebatte und das angebliche "deutsche Moralmonopol"

Gerechtigkeit: Wir sind die Völker

Dass globale Gerechtigkeit geschaffen werden muss, steht fest. Bloß wie? Eine Entgegnung auf die Kritik an der Sozialdemokratie.

© Fabrizio Bensch/Reuters

International Politics: Was It the Red Wine?

Is Angela Merkel’s refugee policy an attempt to compensate for German history. Her motives can be explained in a completely different way.

Nato: Was Obama und Trump verbindet

Barack Obama und Donald Trump teilen eine Ansicht: Sie halten die Europäer in der Verteidigungspolitik für Drückeberger. Das sollte sich Europa nicht gefallen lassen.

© Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Rechte Gewalttaten: Die Saat geht auf

Pegida und AfD haben das politische Klima vergiftet. Die Folge: Die rechte Gewalt nimmt drastisch zu. Staat und Zivilgesellschaft müssen sich dem entgegenstellen.

© Fabian Bimmer/Reuters

Tariflöhne: Mehr Lohn?

Die Löhne in Deutschland legen wieder kräftiger zu. Trotzdem reißen die Klagen aus dem Ausland nicht ab: Berlin unternehme viel zu wenig, um die Nachfrage zu stärken.

© Daniel Bockwoldt/dpa

Klein Borstel: Recht so

Das Urteil, das ein Flüchtlingsheim im Hamburger Ortsteil Klein Borstel erlaubt, gilt vielen als wenig grundsätzlich. Ein Irrtum. Es hat Folgen für die ganze Stadt.

© Christian Bruna/EPA/dpa

Österreich: Und jetzt?

Österreich muss sich nicht autoritär entwickeln, sagt Irmgard Griss, die als unabhängige Kandidatin Bundespräsidentin werden wollte. Aber ein neues Narrativ sei nötig.

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Asylrecht in der Schweiz: Zackig, aber fair

Die Schweiz stimmt demnächst über ein neues Asylrecht ab. Es kann ein Vorbild für ganz Europa sein. Denn von schnelleren und günstigeren Verfahren profitieren alle.