: Popmusik

© Carlos Molina
Serie: Tonträger

Pop-Neuerscheinungen: Lieder für soziopathische Monster

Jens Lekman klingt plötzlich wie Morrissey, Loyle Carner klaut bei Nas, Cherry Glazerr erwartet die Apokalypse und Tim Cohen teilt Zärtlichkeiten aus. Die Alben der Woche

© Kristian Dowling/Getty Images for Lotusflow3r.com

Popmusik 2016: Ist der Pop jetzt tot?

David Bowie und Leonard Cohen hinterließen ihre musikalischen Testamente. Prince und George Michael starben untypisch unglamourös, Lemmy gar zu früh. Ein trauriges Jahr!

© Heinz-Peter Bader/Reuters

Popsänger: George Michael ist tot

Madonna, Elton John, Wham!-Mitstreiter Andrew Ridgeley: Bestürzt haben Stars auf den Tod George Michaels reagiert. Der Popsänger starb mit 53 – am ersten Weihnachtstag.

© Sony Music

Alicia Keys: Ungeschminkte Haltung

Beyoncé verkauft politische Meinung. Alicia Keys will bloß ehrlich davon singen. Ihr Album "Here" erinnert an Marvin Gaye und Lauryn Hill – alles andere als langweilig.

© Noam Galai/Getty Images for Advertising Week New York
Serie: Tonträger

Pop-Neuerscheinungen: Der Klang des nahenden Chaos

Der Rapper Common kehrt zurück mit einem Listicle, warum die USA am Ende sind. Außerdem diese Woche im Tonträger: neue Alben von Hundreds, Jim James und NxWorries.

© Bryan Bedder / Getty
Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Liebe ohne Grenzen

Miley Cyrus hat in einem Interview gesagt, sie sei pansexuell. Das wirft nicht nur ein ganz anderes Licht auf ihre Karriere, es könnte sogar die ganze Welt verändern.

© Augustin Rebetez

Schweizer Popmusik: Disko in der Enge

Wann findet Schweizer Popmusik auch im Ausland ihre Hörer? Wenn sie sich auf ihren künstlerischen Eigensinn verlässt.

© Mita Agency, Krystof Kriz

Schweizer Popmusik: Hört her!

Sind Schweizer Popmusiker alles Amateure? Quatsch, sagt ein neues Buch. Wir baten den Musikjournalisten Adrian Schräder, uns seine aktuelle Top Ten zusammenzustellen.

© Cameron Wittig & Crystal Quinn

Bon Iver: Der Vocoder-Decoder

Nach vier Jahren Verzweiflungspause veröffentlicht Justin Vernon ein neues Album als Bon Iver. Ob beabsichtigt oder nicht – "22, A Million" erklärt die Gegenwart.

Frank Ocean: Ein barockes Ding

Kanye West, Beyoncé und Rihanna haben es vorgemacht – nun hat auch der R-’n’-B-Musiker Frank Ocean ein Werk vorgelegt, das sämtliche Genre-Grenzen sprengt.

© Robin Platzer/The LIFE Images Collection/Getty Images

Barry Gibb: Der letzte Bee Gee

Sein Lied "Stayin’ Alive" hängt ihm zum Hals raus. Trotzdem ist Barry Gibb immer noch süchtig nach Hits. Muss nicht Disco sein, aber noch ein Nummer-eins-Hit wäre cool.

© Boys Don't Cry

Frank Ocean: Alles im Fluss

Ansichten eines Unverstandenen: Frank Ocean, der begabteste und rätselhafteste R-'n'-B-Künstler der Gegenwart, hat zwei neue Alben gleichzeitig veröffentlicht.

© Trocadero / Indigo
Serie: Tonträger

Pop-Neuerscheinungen: Kommen wir zum Sex

Wer mit wem? Egal. Auf jeden Fall aber mit Messer aus Münster! Außerdem in der Tonträger-Kolumne diese Woche: neue Alben von Gonjasufi, Roosevelt und Exploded View