: Populismus

© Dreifilm

Berlinale: Politik ist Familiensache

Was bedeutet der Rechtsruck in Polen für die Familie? Auf der Berlinale beleuchten zwei junge Regisseurinnen das Thema – als Dokumentation und als Psychodrama.

© Steffi Loos/AFP/Getty Images

AfD: So nah, so fern

Die katholische Kirche und die AfD sprechen nicht miteinander. Oder doch? Die Bischöfe sind uneins.

© Christophe Gateau/dpa

Religion und Politik: Wie christlich ist die AfD?

Ultrakonservative Katholiken lassen bei Rechtspopulisten ihren Frust ab, sagt der Politikwissenschaftler Andreas Püttmann. Ein Gespräch über unheilvolle Allianzen

© Alexander Gehring u. Paula Winkler für DIE ZEIT (3); Kevin McElvaney (r.o.); privat (l.u.); Philipp Guelland/dapd/ddp (r.u.)

Antisemitismus: "Das ist ja typisch für Juden"

Hass auf Juden gäbe es nicht mehr, dachten viele. Haben Flüchtlinge einen neuen Antisemitismus ins Land gebracht? Oder war er nie weg? Juden und Nichtjuden erzählen.

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Davos: Merkel warnt vor Protektionismus

Eine große europapolitische Rede war erwartet worden, doch in Davos warb die Kanzlerin vor allem für eine globale Zusammenarbeit. Macron forderte erneut einen EU-Umbau.

© Carsten Koall/Getty Images

AfD: Drei Ausschüsse für die AfD

Kommt es zur großen Koalition, ist die AfD größte Oppositionspartei. Was die rechtspopulistischen Neulinge dann alles dürfen, darum ringen die Parlamentarier derzeit.

Politiker: Was reden die bloß?

Seit vier Monaten warten die Deutschen auf eine Regierung. Das liegt nicht daran, dass "die Politiker" so unfähig sind – allerdings sind sie oft schwer zu verstehen.