: Postmoderne

© Suprem(e), Bjarne Melgaard, Jason Nocito, Babak Radboy, courtesy Berlin Biennale for Contemporary Art
Serie: 10 nach 8

Künstler: Scheitern hat keine Chance mehr

Der gescheiterte Künstler hat seinen Glamour verloren. Dieses Lebensmodell scheitert am Leistungszwang der modernen Gesellschaft.

© Appendix Fotografi

Jonas Karlsson: Die Droge Büro

Als wäre Kafka auferstanden und hätte einen schwedischen Krimi geschrieben: Jonas Karlssons "Das Zimmer" ist ein fantastischer Roman über die moderne Arbeitswelt.

© Craig F. Walker/Denver Post/Gettyimages

Glaube: "Kirche muss seltsam sein"

Die US-Pastorin Nadia Bolz-Weber ist volltätowiert und versammelt in ihrer Gemeinde schräge Figuren. Im Interview spricht sie darüber, wie sich die Kirche ändern muss.

Serie: Wer's glaubt

Spiritualität: Gott liegt in meiner Hand

Meine Suche nach Sinn und einer spirituellen Gemeinschaft hat mich zu Bhagwan und anderen Lehrern geführt. Was ich fand, ist ein grundlegendes gemeinsames Mensch-Sein.

Neuer Realismus (3): Nur noch Schau-Spieler

Das postmoderne Theater dient wider Willen dem Kapitalismus. Es verwandelt den widerständigen Menschen in eine allzeit reaktionsbereite Service- und Konsumkraft.