: Prostitution

© ZEIT ONLINE
Fischer im Recht

Prostitution Strafen für die Freier

Neue Vorschriften sollen die Prostituierten jetzt besser schützen. Aber ob die Gesetzesnovellierung den Betroffenen wirklich hilft, ist mehr als fraglich.

© dpa

St. Georg: Elend, mitten in der Stadt

Steindamm und Hansaplatz gelten als schlimmste Ecken der Hamburger City. Sind Armut und Kriminalität wirklich angestiegen? Ein Besuch bei Leuten, die es wissen müssen

© Paula Bronstein/Getty Images

Kinderehe: Phantom Kinderbraut

Steigt die Zahl der Kinderehen in Deutschland wegen der vielen Flüchtlinge? Manche Politiker fürchten das und fordern Verbote. Gut belegt ist der Verdacht nicht.

© Asif Hassan/AFP/Getty Images

Zwangsarbeiter: Wo beginnt Sklaverei?

Fast 46 Millionen Menschen sollen weltweit als Sklaven leben. Doch die Zahl bedeutet wenig, sagen Kritiker. Der globale Kapitalismus selbst sei das Problem.

© Yoshiko Kusano

Bordelle: Fern der Unschuld

Jeder weiß, dass es Menschen gibt, die ihren Körper verkaufen. Aber die wenigsten wissen, wo sie das tun. Ein Bildband dokumentiert die Inneneinrichtung von Bordellen.

Rotlichtmilieu: Die Erinnerung liegt im Dunkeln

Das Eros-Center war Hamburgs bekanntestes Bordell. Nun wird dessen Geschichte in zwei Prozessen aufgearbeitet. Im Gerichtssaal wird wenig geredet und doch viel erzählt.

© Roland Scheidemann dpa/lnw

Prostitution: Sex in der Box

In Köln werden Straßenprostituierte hofiert, in Dortmund verfolgt. Ein neues Gesetz soll ihre Lage verbessern, doch es zielt an den Problemen vorbei.

Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Domina: "Um Sexarbeit ranken sich viele Legenden"

Undine de Rivière hat ein Diplom in Physik und betreibt in Hamburg-St. Georg ein SM-Studio. Ein Gespräch über ihr Mittelschichteinkommen und ihre Art, es zu verdienen