Psychologie

© Justin Tallis/AFP/Getty Images

Schlafen: Na, schlecht geschlafen?

Die erste Nacht im Hotel. Das Einschlafen fällt schwer und am Morgen fühlen wir uns auch nicht wirklich ausgeruht. Aber woran liegt das und was kann man tun?

© Simon Laessoee/AFP/Getty Images

Oxytocin: Unsere Wunderdroge

Oxytocin ist der Popstar der körpereigenen Substanzen: Das Hormon, das uns vertrauen lässt. Forscher wollen mit ihm sogar Krankheiten heilen. Was kann es noch alles?

© misterQM / photocase.de

Tagebuch schreiben: Schreib dich frei

Schreiben Sie sich mal Ihre Ängste, Erkrankungen und Sorgen von der Seele. Das hilft, sagen Forscher. Warum Psychologen seit Jahrzehnten raten, Tagebuch zu führen.

© Jan Woitas/dpa

Aphasie: Als uns die Worte fehlten

Ein Schlaganfall raubte Marion Weber jedes Wort. Sie konnte nur noch unverständlich stammeln. Wie es ist, neu sprechen zu lernen und wie Angehörige dabei helfen können.

© Rolf Vennenbernd/dpa

Germanwings-Absturz: Riskante Berichte

Die allermeisten Menschen mit Depressionen begehen weder Suizid, noch gefährden sie andere. Aber weiß das jeder, auch noch seit dem Absturz von Germanwings-Flug 4U9525?

© Reuters/Eloy Alonso
Serie: 10 nach 8

Trauer: Wie ich den Schmerz verstand

Der Verlust eines geliebten Menschen kann einen aus der Bahn werfen. Nichts funktioniert mehr. Wie soll man damit umgehen? Ein Erfahrungsbericht aus dem Ausnahmezustand

Virtuelle Realität: Verdammt echt

Virtuelle Realität fühlt sich realer an, als es sich viele vorstellen können. Experimente zeigen, wie stark sie uns beeinflusst. Ein Ethikkodex soll Missbrauch verhindern

© dpa/Matthias Balk

Höhenangst: Ganz hohe Schule

Wiesen, Kühe, frische Luft: Unser Autor liebt die Berge. Bis er vor einem Abgrund steht – und ihn die Höhenangst überfällt. Jetzt soll ihn ein Seminar in Bayern kurieren.

© Jonathan Alcorn/Reuters

Games: "Ich bin für mediale Mischkost"

Können Eltern sich jetzt beruhigen? Digitalspiele machen weder dumm noch krank, sagt Psychotherapeut Georg Milzner. Sie fördern Kompetenzen. Nur eben auch die falschen.

© Tom Pennington/Getty Images

Psychologie: Das Ich im Rampenlicht

Kennen Sie das? Ihnen passiert etwas Blödes und genau dann schauen alle hin? Die gute Nachricht: Sie bilden sich das nur ein. Spotlight-Effekt sagen Psychologen dazu.