: Redaktion

Ungarn: "Wir werden erpresst"

Die ungarische Oppositionszeitung "Népszabadság" wurde plötzlich eingestellt. Der stellvertretende Chefredakteur spricht über den Kampf um die ungarische Demokratie.

© Pascal Lauener/Reuters

Schweizer Presse: Erst elegant, dann militant

Die Reporterin Margrit Sprecher wird im April für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Für uns erinnert sie sich an alle ihre Verleger. Ein sehr persönlicher Rückblick

© Lucas Wahl/ Kollektiv25 für DIE ZEIT

"Hinz&Kunzt": "Das ist ein heftiger Job"

Wie macht man ein Straßenmagazin, das die Leute nicht nur aus Mitleid kaufen? Ein Gespräch mit Birgit Müller, Chefredakteurin der "Hinz&Kunzt" in Hamburg

© Oli Scarff/Getty Images

Alan Rusbridger: Der Zauberlehrling

Alan Rusbridger, ehemaliger Chefredakteur des "Guardian", hat Chopins gefürchtete "Ballade Nr. 1" geübt. Seine Geschichte über Scheitern und Triumph gibt es nun als Buch.

Serie: Martenstein

Nachrufe: Das letzte Geschreib

Nachrufe werden vorproduziert. Wenn dann doch mal jemand vergessen wurde, muss spontan ein Kollege mit Expertise ran. Das endet meist nicht nur für den Toten schlecht.