Regisseur

© Warner Bros. Television/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Über die Nähe zu Serienfiguren

TV-Figuren wie die "Friends" aus New York haben uns über Jahre begleitet. Da kann es schon mal vorkommen, dass wir sie mit echten Freunden verwechseln. Ist das schlimm?

© Paramount Pictures

"Anomalisa": Hollywoods beste Anomalie

Mit dem Drehbuch für "Being John Malkovich" wurde er berühmt: Jetzt bringt Charlie Kaufman den Oscar-Film "Anomalisa" ins Kino. Unsere Autorin hat ihn getroffen.

© Antonio Calanni/Reuters

Italien: Regisseur Ettore Scola ist tot

Der italienische Regisseur Ettore Scola ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Er galt als einer der politischsten Filmemacher des Landes.

© Soeren Stache/dpa

Zukunft: Deutschland 2036

Wie wird unser Leben in zwanzig Jahren sein? Neun Schriftsteller und Regisseure werfen einen Blick voraus.

Luc Bondy Nachruf: Der Morgenluftmensch

Er verfolgte seine Figuren bis zum Moment, da ihre Tarnung aufflog. Wir werden nicht vergessen, was wir mit seinen Augen sahen: Zum Tod des Theaterregisseurs Luc Bondy.

© Koch Media

Nanni Moretti: "Sag etwas Linkes!"

Autobiografische Züge sind durchaus beabsichtigt: "Mia Madre", Nanni Morettis Film über den Tod seiner Mutter, handelt vor allem vom Selbstmitleid des Regisseurs.

© Anatol Kotte
Serie: Ich habe einen Traum

Ich habe einen Traum: Robert Zemeckis

Robert Zemeckis war schon immer ein Träumer. Wie sonst hätte er sich zu "Zurück in die Zukunft" hinreißen lassen können? Er versteht sich selbst als Illusionist.

© Hannibal Hanschke/Reuters

Pegida: Bespuckt und verflucht

Dresden ist zum Hauptkampfplatz der Flüchtlingsdebatte geworden. Regisseur Volker Lösch will den rechten Bürgerprotest ins Theater bringen. Damit macht er sich Feinde.

© Carlos Saura

Carlos Saura: Mein Spanien

Als Regisseur hat der 83-jährige Carlos Saura fast alles erreicht. Seine Karriere als Fotograf beginnt erst. Für den Spanier ist es Leidenschaft und Frustration zugleich.