: Reise

Serie: Gestrandet in

Sachsen-Anhalt: Gestrandet in Aschersleben

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Die junge Lenore und einen alten Löwen.

© Christoph Borgans

Sarajevo: Eine ganz normale Stadt

Der Bosnienkrieg endete vor 21 Jahren, es gibt keine Scharfschützen mehr in Sarajevo. Und doch prägt die Belagerung der Stadt seine Bewohner bis heute. Eine Stadtführung

© National Geographic Creative

USA: Amazing Größe

Bekommt man ein Land wie die USA in Gänze zu fassen? Man kann es versuchen. Eine fotografische Reise durch sechs Zeitzonen, fünfzig Bundesstaaten und mehrere Jahrzehnte.

© Tim Langlotz für MERIAN

Tremosine: Die oberen Zweitausend

Der Balkon des Gardasees heißt Tremosine. Im Hochland liegen 17 Dörfer, in denen die Menschen eines gelernt haben: Nur wer hier oben zusammenhält, hält durch.

© Hulton Archive/Getty Images

"Die trunkene Fahrt": Urlaub in Haha-Dur

Vier Männer im Fiat Panda feiern ein Fest des Schwadronierens: Albrecht Selges hochmusikalisches, hochkomisches Kammerstück "Die trunkene Fahrt"

© Takaragawa Onsen

Japan: Und die Bären singen

Ach, kalte Welt, hier wird es warm: Im Takaragawa Onsen dampfen die größten heißen Freiluftquellen Japans. Hoch in den Bergen, im geisterhaften Schatten der Bäume.

Serie: Dausend

Reisen: Ihr seid doch nur neidisch

Politisch korrektes Reisen ist überschätzt. Ich lasse mir meinen Urlaub nicht schlechtreden.

Herausforderung: 17 Tage, null Bock

Ohne Eltern und Lehrer gehen die Schüler einer Berliner Schule auf Paddeltour. Als einziger Erwachsener dabei: Dieter Wulf, Kanuexperte.

Porto: Gewusel im großen Stil

Der Stadtteil Bombarda ist Portos Kreativlabor. Im Rosa et Al Townhouse kann man es bewohnen.

Budapest: Alt und sexy

Im 8. Bezirk von Budapest regiert der Charme des Verfalls. Das gefällt den Studenten, die die einstigen Adelspaläste bevölkern. Und den Gästen des Brody House.

London: Ja, ich will!

Im Rathaus von Bethnal Green wurden Tausende Paare getraut. Jetzt ist der Prachtbau ein Hotel. Geheiratet wird immer noch – im ehemaligen Ratssaal.

© Hotel Le Pigalle Paris

Paris: Das Versprechen

Le Pigalle versteht sich als "hôtel de quartier", als Nachbarschaftshotel. Der Gast wird sanft gebettet – und soll zugleich an wilde Zeiten denken.

© Dimitris Kleanthis

Athen: Manege Europa

Es gibt ein Leben inmitten der Krise. Im Athener Stadtteil Psirri kann man es genießen – als Gast des bunten City Circus Hostels.

© Mattias Hamrén & Jason Strong

Oslo: Frisch ans Werk

The Thief ist das einzige Hotel in Oslos neuem Stadtteil Tjuvholmen. Es nimmt Kunst fast so ernst wie das zeitgenössische Museum nebenan – und zeigt gern dessen Bilder.

© Teddy Iborra/Hotel Brummell

Barcelona: Die Dorfschönheit

Am Hang von Barcelonas Hausberg Montjuïc, im beschaulichen Poble Sec, liegt das Hotel Brummell. Es ist so interessant, man vergisst glatt, die Stadt zu besichtigen.

© Christina Körte für MERIAN

Tapas: Der Speck des leichten Lebens

Auf Tour durch Madrids Tapas-Bars bleibt einem schon mal die Spucke weg: So gut sind die vielen
 kleinen Köstlichkeiten, so mitreißend die Art, wie sie gefeiert werden.